Montag, August 21, 2017

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Freespeed-Mixed-Team steigt in die NLA auf

  • Samstag, 01 Oktober 2016 11:24
  • geschrieben von 
Freespeed Coed steigt in die NLA auf. Freespeed Coed steigt in die NLA auf. Foto: zVg.

An der zweiten Schweizer Meisterschaftsrunde in Lausanne hat das Mixed-Team vom Freespeed Ultimate Club Basel das angestrebte Ziel erreicht.
Im ersten Spiel gegen ZUF (Zürich) ging es um Alles oder Nichts; um den Aufstieg oder den Verbleib in der Nationalliga B. Dank dem stärkeren Willen und schnelleren Beinen reichte es am Ende für ein 15:10-Sieg gegen die Zürcher aus der Nationalliga A.Danach stand das Viertelfinal gegen das bisher ungeschlagene Team Headless (Zürich) auf dem Programm. Bis zur Pause konnte Freespeed dem starken Gegner die Stirn bieten. Danach zeigte sich ihre Überlegenheit deutlich. Headless gewann das Spiel schliesslich mit 15:8. Im dritten und letzten Spiel des Tages sicherte sich Freespeed mit einer konzentrierten Leistung den Sieg gegen die Panthers aus Bern. Damit erreichten die Basler das Spiel um den fünften Rang.

Klare Steigerung
Hoch motiviert startete Freespeed ins einzige Spiel vom Sonntag gegen FAB. Schon bald mussten die Bebbi jedoch feststellen, dass die Konzentration nicht mehr so hoch war, wie im ersten Spiel des Vortages. Das Berner Team entschied das Spiel souverän für sich. Insgesamt war es für Freespeed dennoch eine erfolgreiche zweite Runde der Schweizer Meisterschaft 2016. Mit dem abschliessenden sechsten Rang verbesserte sich Freespeed um sieben Plätze. Schweizermeister wurde Fly High, das Team aus Lausanne. (ns)

www.freespeed.ch

 

 

Letzte Änderung am Samstag, 01 Oktober 2016 11:48

Schreibe einen Kommentar

Danke dass Sie diesen Beitrag kommentieren möchten. Aus rechtlichen Gründen müssen wir jeden Kommentar zuerst lesen, bevor wir ihn veröffentlichen können. Da unsere Redaktion nur tagsüber besetzt ist, kann es u.U, etwas dauern. Wir bitten Sie um Verständnis. Im Weiteren möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Kommentare, die gegen die akteulle Gesetzgebung verstossen, für deren Urheber rechtliche Konsequenzen zur Folge haben können. Ein Recht auf die zwingende Veröffentlichung eines Kommentars besteht explizit nicht.
Die Redaktion

Die mit einem * versehenen Kästchen müssen zwingend ausgefüllt werden.

- Anzeige -

Hier könnte Ihre Werbung stehen

Tel. +41 61 681 98 21

Ihr VogelGryff-Team