Donnerstag, Mai 24, 2018

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Erster Spitzenkampf des Jahres für den RHC Basel

  • Samstag, 31 Oktober 2015 09:14
  • geschrieben von 
Der RHC Basel in Erwartung des ersten Spitzenkampfes gegen den Montreux HC. Der RHC Basel in Erwartung des ersten Spitzenkampfes gegen den Montreux HC. Foto: RHC Basel/facebook

Der Meisterschaftsalltag ruft für den RHC Basel nach dem Gastspiel in der Königsklasse wieder. Heute gastiert ab 18.00 Uhr Tabellenführer Montreux HC zum Spitzenkampf am Morgartenring.

Vor sieben Tagen standen die Basler noch in Portugal in der Euroliga im Einsatz, nun müssen sie wieder in der Schweizer Meisterschaft ran. National hat sich Rot-Blau bislang schadlos gehalten. "Die Resultate stimmen, bei der Leistung ist noch Luft nach oben", beurteilt Kapitän Tobias Mohr die bisherigen Auftritte. Tatsächlich haben die Basler ihre Startaufgaben siegreich bestritten, aber nie vollumfänglich überzeugt. Dies soll sich nun ändern, auch weil mit Guido Pellizzari ein wichtiger Leistungsträger seine Spielberechtigung erhalten hat und gegen Montreux sein Meisterschaftsdebüt wird feiern können.

Montreux ist im Schweizer Rollhockey ein namhafter Traditionsverein und hat in diesem Jahr grosse Ambitionen angemeldet. Mit bisher vier Siegen aus vier Spielen sind die Westschweizer ihrem Ruf gerecht geworden, wobei darunter auch sechs Punkte gegen Schlusslicht Vordemwald sind. Allerdings hat der 4:1-Sieg gegen Vorjahresfinalist Genf von vor 10 Tagen deutlich das Potenzial der Riviera-Truppe gezeigt. Montreux stand am letzten Wochenende auch international im Einsatz und kassierte beim spanischen Mittelfeldklub Vilafranca eine empfindliche 0:9-Schlappe. Wie haben die Waadtländer diesen Rückschlag verdaut?

Ein Wiedersehen mit Tiago Sousa
Eine Rückkehr an die alte Wirkungsstätte wird es für den Portugiesen Tiago Sousa. Er stiess im Vorjahr im Spätherbst zum RHC Basel und hatte mit seinen Toren massgeblichen Anteil am späteren Meistertitel - auch wenn er bei den Finalspielen im Urlaub weilte und sich dadurch einigen Ärger im Basler Lager einhandelte. Auf die Saison 2015/16 ist er nach Montreux zurückgekehrt und dürfte mit besonderer Motivation ans Rheinknie reisen.

Eine Rückkehr an die alte Wirkungsstätte wird es für den Portugiesen Tiago Sousa. Er stiess im Vorjahr im Spätherbst zum RHC Basel und hatte mit seinen Toren massgeblichen Anteil am späteren Meistertitel - auch wenn er bei den Finalspielen im Urlaub weilte und sich dadurch einigen Ärger im Basler Lager einhandelte. Auf die Saison 2015/16 ist er nach Montreux zurückgekehrt und dürfte mit besonderer Motivation ans Rheinknie reisen.

Im Basler Lager ist man sich über die Skorerqualitäten des Stürmers bewusst und hat im Training versucht, die Tipps seiner Mitspieler aus dem Vorjahr an die sommerlichen Neuzugänge weiterzugeben. Sousa ist mit schon neun Toren der aktuelle Topskorer der Liga und damit der gefährlichste Mann des Leaders. (RHC Basel)

Letzte Änderung am Samstag, 31 Oktober 2015 09:17

Schreibe einen Kommentar

Danke dass Sie diesen Beitrag kommentieren möchten. Aus rechtlichen Gründen müssen wir jeden Kommentar zuerst lesen, bevor wir ihn veröffentlichen können. Da unsere Redaktion nur tagsüber besetzt ist, kann es u.U, etwas dauern. Wir bitten Sie um Verständnis. Im Weiteren möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Kommentare, die gegen die akteulle Gesetzgebung verstossen, für deren Urheber rechtliche Konsequenzen zur Folge haben können. Ein Recht auf die zwingende Veröffentlichung eines Kommentars besteht explizit nicht.
Die Redaktion

Die mit einem * versehenen Kästchen müssen zwingend ausgefüllt werden.

- Anzeige -

Hier könnte Ihre Werbung stehen

Tel. +41 61 681 98 21

Ihr VogelGryff-Team