Montag, Dezember 16, 2019

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

EHC Basel im Cup eine Runde weiter

  • Donnerstag, 21 November 2019 19:45
  • geschrieben von  rbü / EHC Basel
Der EHC Basel bezwingt im Swiss Hockey Cup Adelboden mit 4:3. Der EHC Basel bezwingt im Swiss Hockey Cup Adelboden mit 4:3. Foto: Björn Zryd

In der ersten von zwei Runden der Vorqualifikation zum Swiss Ice Hockey Cup gewinnt der EHC Basel gegen den EHC Adelboden auswärts mit 3:4.
Zu Erstligazeiten waren es nie einfache Spiele gegen den Verein aus dem Berner Oberland. Zudem haben Cup-Spiele bekanntlich eigene Gesetze. Die Basler Spieler waren somit gewarnt. Tatsächlich war Adelboden der erwartet hartnäckige Gegner. Zwar hatte Basel mehr Spielanteile und Torchancen, doch die Defensive der Adelbodner inklusive Torhüter Lanz hielt lange das Tor rein. Dem noch nicht ganz 17jährigen Junior Robin Studer war es dann vorbehalten das Score zu eröffnen. Sicherheit brachte dies Basel jedoch nicht. Im Gegenteil. Es lief im Mitteldrittel nicht mehr viel zusammen. So war ein 2:1 Rückstand kurz nach Spielmitte nach zwei Toren von Tschanz nachvollziehbar. Glücklicherweise konnte Zwissler noch vor der zweiten Sirene den Ausgleich wiederherstellen. Im Schlussdrittel fand Basel notwendigerweise wieder etwas besser ins Spiel. Dies reichte, um zu gewinnen. Vogt sowie Maurer mit einem satten Schuss von der blauen Linie schossen die restlichen Basler Tore. Dazwischen gelang Borner noch der Ausgleich.

Am nächsten Samstag um 20:15 Uhr muss der EHC abermals ins Bernbiet reisen, dieses Mal nach Wichtrach zum EHC Wiki-Münsingen. Diese haben sich nach schwachem Saisonbeginn mittlerweile gefangen und sind nach vier Siegen aus fünf Meisterschaftsspielen auf den 6. Platz und somit einen Platz hinter Basel vorgerückt. Es wird also eine Leistungssteigerung notwendig sein um diesen Gegner weiter hinter sich zu lassen.

EHC Adelboden - EHC Basel 3:4 (0:0, 2:2: 1:2)
Tore: 25. Studer (Kiss, A. Valenza) 0:1. 27. Tschanz (Burn) 1:1. 32. Tschanz (Burn, Germann) 2:1. 36. Zwissler (Vogt, Schir) 2:2. 41. Vogt (Zwissler, Schir) 2:3. 48. Börner (Roth) 3:3. 51. Maurer (Zwissler) 3:4.
EHC Basel: Haller (ET: Osterwalder); Hermkes, Huhziker; Maurer, Schwoere; Spies, Gfeller; Schöni; A. Valenza, Kiss, L. Valenza; Zwissler, Vogt, Schir; Gröflin, Seiler, Schnellmann; Maurenbrecher, Rattaggi, Lehner; Studer. Headcoach: Robert Othmann; Assistent-Coach: David Malicek. Abwesend: Hrabec, Steinmann, Büsser, Dietrich, Hagen (verletzt).

www.ehcbasel.ch

Letzte Änderung am Donnerstag, 21 November 2019 19:50

Schreibe einen Kommentar

Danke dass Sie diesen Beitrag kommentieren möchten. Aus rechtlichen Gründen müssen wir jeden Kommentar zuerst lesen, bevor wir ihn veröffentlichen können. Da unsere Redaktion nur tagsüber besetzt ist, kann es u.U, etwas dauern. Wir bitten Sie um Verständnis. Im Weiteren möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Kommentare, die gegen die akteulle Gesetzgebung verstossen, für deren Urheber rechtliche Konsequenzen zur Folge haben können. Ein Recht auf die zwingende Veröffentlichung eines Kommentars besteht explizit nicht.
Die Redaktion

Die mit einem * versehenen Kästchen müssen zwingend ausgefüllt werden.

- Anzeige -

Hier könnte Ihre Werbung stehen

Tel. +41 61 681 98 21

Ihr VogelGryff-Team