Mittwoch, Mai 22, 2019

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Traktor Basel mit Sieg und Rekord im Spitzenkampf

  • Mittwoch, 20 Februar 2019 11:17
  • geschrieben von 
Traktor Basel feiert vor Rekordkulisse einen knappen Sieg im Spitzenkampf. Traktor Basel feiert vor Rekordkulisse einen knappen Sieg im Spitzenkampf. Foto: Jeannot Broch

Mit diversen Aktionen wollten die Spieler und der Verein während der Playoffs versuchen, noch mehr Zuschauer in die Rankhof-Sporthalle zu locken. Bereits im letzten Heimspiel trugen diese Bemühungen erste Früchte, nun schien es sich definitiv langsam rumgesprochen zu haben, dass in Basel hochklassiger Volleyballsport bewundert werden kann. Über 250 Zuschauer verfolgten den Sieg von Traktor Basel über Züri Unterland – Rekord.
Vor Matchbeginn durften 14 Kinder an einem Kids-Training teilnehmen, welches von der «Verletztenbank» des Herren 1 durchgeführt wurde. Diese machten ihre Sache ausgezeichnet und durften danach bei den „Grossen“ zuschauen, wie diese ihre Sache lösen würden. Die über 250 Zuschauer sahen zu Beginn ein Basler Team, welches vom ersten Punkt weg präsent auf dem Feld war. Als Basis konnten die Traktoren auf eine gewohnt solide Annahme zurückgreifen. Anschliessend wusste der ehemalige Lugano-Zuspieler Kaspar Bürge seine Angreifer gekonnt in Szene zu setzen und diese wiederum verbuchten Punkt um Punkt. So vermochte sich Traktor Basel immer mehr vom Gegner abzusetzen und konnte den ersten Satz klar für sich entscheiden.

Im zweiten Satz startete Traktor dann schlecht und musste gleich zu Beginn einem Rückstand hinterhereilen, den sie im gesamten Satz nicht mehr aufholen konnten. Auch personelle Wechsel änderten nichts mehr an der Tatsache, dass Basel den zweiten Satz ebenso klar an die Gäste aus Zürich abgeben musste. Vor allem über die Aussenpositionen punkteten die Zürcher, welche im Cup-Viertelfinal mit Jona ein NLA-Team schlagen konnten und nun im Halbfinal stehen, immer wieder, sodass der Satz verdient an Züri Unterland ging.

Im dritten Durchgang schliesslich spielten beide Teams Volleyball auf hohem Niveau und zeigten viele attraktive und emotionale Rallies. Schlussendlich war es Traktor Basel, welches das bessere Ende für sich behalten konnte und den Satz mit 25:23 gewann. Angespornt von der 2:1-Satzführung und mit dem Bewusstsein, dass hier drei Punkte gegen die starken Zürcher drin liegen, wollte die Mannschaft den Sack zu machen. Dies schien im vierten Satz dann auch zu gelingen, stets lag Traktor leicht in Front. Doch Züri Unterland hielt dagegen und liess sich nicht so leicht abschütteln. Beim Stand von 23:23 entschieden schliesslich zwei Angriffsfehler den Satz zu Ungunsten des Heimteams – das Tiebreak sollte nicht ganz unerwartet diese umkämpfte Partie entscheiden.

In diesem zeigten die Basler eine nicht zuletzt mental hervorragende Leistung, blockten stark und lagen mit zunehmender Länge einige Punkte in Front. Zürich bäumte sich ein letztes Mal auf, doch Traktor Basel setzte sich am Ende verdient mit 15:11 durch. Dieser Sieg ist nicht nur im Hinblick auf die Tabelle wichtig, wo Traktor nach wie vor auf Rang 1 liegt, sondern auch eine geglückte Revanche für die Niederlage im Mobiliar Volley Cup gegen denselben Gegner.

Bereits nächstes Wochenende wartet der nächste Zürcher Gegner auf die Basler, dann treten die Traktoren auswärts gegen Voléro Zürich aufs Gaspedal. Das nächste Heimspiel findet am Samstag, 2. März statt. Gegner wird Volley Schönenwerd sein, Anpfiff in der Rankhof-Halle ist um 14:30. 

Satzresultate Traktor Basel – Züri Unterland: 25:16, 16:25, 25:23, 23:25, 15:11

www.traktorbasel.ch

Letzte Änderung am Mittwoch, 20 Februar 2019 11:30

Schreibe einen Kommentar

Danke dass Sie diesen Beitrag kommentieren möchten. Aus rechtlichen Gründen müssen wir jeden Kommentar zuerst lesen, bevor wir ihn veröffentlichen können. Da unsere Redaktion nur tagsüber besetzt ist, kann es u.U, etwas dauern. Wir bitten Sie um Verständnis. Im Weiteren möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Kommentare, die gegen die akteulle Gesetzgebung verstossen, für deren Urheber rechtliche Konsequenzen zur Folge haben können. Ein Recht auf die zwingende Veröffentlichung eines Kommentars besteht explizit nicht.
Die Redaktion

Die mit einem * versehenen Kästchen müssen zwingend ausgefüllt werden.

- Anzeige -

Hier könnte Ihre Werbung stehen

Tel. +41 61 681 98 21

Ihr VogelGryff-Team