Sonntag, Januar 20, 2019

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

EHC macht weiteren Schritt Richtung Playoffs

  • Samstag, 12 Januar 2019 08:40
  • geschrieben von  rb
Der EHC Basel bezwingt Bülach auswärts mit 3:1. Der EHC Basel bezwingt Bülach auswärts mit 3:1. Foto: C. Perren

Der EHC Basel gewinnt in Bülach mit 1:3 und hat nun schon 12 Punkte Vorsprung auf den Strich, welcher zur Teilnahme an den Playoffs berechtigt. Matchwinner, neben dem zweifachen Torschützen Tuffet, war Torhüter Osterwalder.
Beide Mannschaften taten sich anfangs etwas schwer, in die Gänge zu kommen und neutralisierten sich weitgehend. Es kam ausser bei den zwei Überzahlspielen von Bülach kaum zu gefährlichen Szenen vor den beiden Toren. Dies änderte sich ab dem Mitteldrittel mit dem ersten Tor für Basel in der 26. Minute. Tuffets Schuss rollt über die Schultern von Hauser hinweg ins Tor. Die Partie wurde nun umkämpfter und die beiden Torhüter bekamen auch etwas mehr zu tun. Bülach war dabei hauptsächlich im Powerplay gefährlich. Eine davon nutzten die Gastgeber zum Ausgleich. Marvin Alena traf mit seinem Weitschuss unhaltbar für Osterwalder ins Lattenkreuz.

Die Entscheidung folgte im Schlussdrittel. Ein schöner Backhand Querpass von Saurault auf Tuffet, dieser lupft den Puck über Hauser hinweg zur erneuten Führung für Basel. Das Spiel wog nun hin und her mit Chancen auf beiden Seiten. In der 50. Minute verhinderte Ostewalder mit zwei womöglich spielentscheidend Glanzparaden den Ausgleich. Basel liess sich in der Folge nicht in die Defensive drücken und kam zu Kontermöglichkeiten. Eine davon nutzt Gfeller nach einer schönen Spielkombination mit Schir und Maurer zum Endergebnis von 1:3 für Basel. Am Samstag muss Basel das dritte Auswärtsspiel hintereinander absolvieren. Gegner ist um 17.15 Uhr der EHC Thun. Das nächste Heimspiel findet dann am nächsten Dienstag um 20.15 Uhr gegen den EHC Seewen statt. (rb)

EHC Bülach – EHC Basel 1:3 (0:0, 1:1, 0:2)
Sportzentzrum Hirslen– 166 Zuschauer. - Schiedsrichter: Hans Graber; Linienrichter; Denis Iseli, Emanuel König. - Strafen: 8 mal 2 Minuten gegen Basel; 4 mal 2 Minuten gegen Bülach. - Tore: 26. Tuffet {15} (Steinmann {1} 0:1. 38. M.Alena (Barts, Halberstadt) 1:1. 45. Tuffet {16} (Sauralt {1} 1:2. 56. Gfeller {8} (Schir {11}, Maurer {8}) 1:3   
EHC Basel: Osterwalder (EG: Guggisberg); Maurer, Hunziker; Hermkes, Liechti; Reinhard, Steinmann; Gfeller, Vogt, Schir; Pozzorini, Rattaggi, Zwissler; Tuffet, Sarault, Hrabec; Sahli, Dietrich, Spies. HC: Albert Malgin, AC: David Malicek. Basel ohne: Hagen, Büsser, Lanz, Lehner (verletzt); Schnellmann (krank)

Rangliste: 1. Sierre 26 Spiele/60 Punkte. 2. Martigny 26/53. 3. Huttwil 26/51. 4. Dübendorf 26/50. 5. Wiki 26/48. 6. Basel 26/41. 7. Thun 26/34. 8. Seewen 26/30.  9. Düdingen 26/29. 10. Bülach 26/28. 11. Star Forward 26/25. 12. Chur 26/19.

www.ehcbasel.ch

Letzte Änderung am Samstag, 12 Januar 2019 08:49

Schreibe einen Kommentar

Danke dass Sie diesen Beitrag kommentieren möchten. Aus rechtlichen Gründen müssen wir jeden Kommentar zuerst lesen, bevor wir ihn veröffentlichen können. Da unsere Redaktion nur tagsüber besetzt ist, kann es u.U, etwas dauern. Wir bitten Sie um Verständnis. Im Weiteren möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Kommentare, die gegen die akteulle Gesetzgebung verstossen, für deren Urheber rechtliche Konsequenzen zur Folge haben können. Ein Recht auf die zwingende Veröffentlichung eines Kommentars besteht explizit nicht.
Die Redaktion

Die mit einem * versehenen Kästchen müssen zwingend ausgefüllt werden.

- Anzeige -

Hier könnte Ihre Werbung stehen

Tel. +41 61 681 98 21

Ihr VogelGryff-Team