Dienstag, November 20, 2018

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Dezimierter RTV Basel verliert bei Kriens-Luzern

  • Montag, 15 Oktober 2018 14:36
  • geschrieben von  mst
Trotz Rares Jurcas (am Ball) zwölf Treffer blieb der RTV Basel ohne Punkte. Trotz Rares Jurcas (am Ball) zwölf Treffer blieb der RTV Basel ohne Punkte. Foto: Varadi (Archiv)

Die NLA-Handballer des RTV 1879 Basel verloren in der sechsten Meisterschaftsrunde auswärts beim Tabellennachbarn HC Kriens-Luzern ärgerlich mit 27:31 (10:12) und verbleiben somit mit drei Punkten auf dem achten und drittletzten Tabellenplatz.
Der RTV musste in der Innerschweiz arg dezimiert antreten. Neu fehlte neben den bisherigen Verletzten mit Spielmacher Tibor Jurjevic ein Schlüsselspieler. Der Kroate hatte sich unter der Woche im Cupspiel beim Erstligisten Red Dragons Uster (der RTV gewann 31:21) eine Hirnerschütterung zugezogen und war deshalb nicht einsatzfähig. Zudem konnte der Stamm- Kreisläufer Dick Hylkén wegen einer Fingerverletzung fast nur in der Abwehr eingesetzt werden.

Trotz der langen Verletztenliste wäre für den RTV in Kriens relativ einfach mehr möglich gewesen. Hauptgründe für die Niederlage waren eine schlechte Chancenauswertung sowie eine suboptimale Abwehrleistung. Bei Kriens genoss Spielmacher Thomas Hofstetter, den der RTV nie wirklich in den Griff bekam, zu viele Freiheiten und Torhüter Willimann zog einen ganz starken Abend ein und sorgte letztlich für den Unterschied.

Der RTV bewies immerhin gute Moral und liess sich nie entscheidend abhängen. Das Team von Cheftrainer Samir Sarac und Assistenztrainer Patrice Kaufmann schaffte aber gleichzeitig den Anschluss nach dem knappen Pausenrückstand nie mehr richtig und beging zu oft in entscheidenden Phasen kapitale Fehler oder scheiterte eben genau dann am Krienser Torhüter. Wirklich stark beim RTV waren nur Topskorer Rares Jurca mit 12 Treffern, der linke Flügel Basil Berger, welcher zudem partiell den Part von Jurjevic übernahm, und der solide Kreisläufer Henry Martinez, der auch defensiv zu gefallen wusste.

Nun folgt, bedingt durch das wichtige EM-Qualifikationsspiel der Schweiz gegen Serbien (28. Oktober in Zug), eine dreiwöchige Meisterschaftspause. Nächster Fixpunkt für den RTV bildet dann am Samstag, 3. November 2018, das Auswärtsspiel beim BSV Bern. (mst)

HC Kriens-Luzern - RTV 1879 Basel 31:27 (12:10)
Krauerhalle Kriens. - 350 Zuschauer. - SR: Castiñeiras/Zwahlen. - Torfolge: 0:1, 4:1 (8.), 5:2, 6:3, 7:4 (14.), 7:6 (19.), 8:7 (22.), 10:7 (24.), 11:10 (29.), 12:10; 13:11, 15:13 (35.), 17:13 (38.), 18:15, 19:16 (41.), 21:16 (44.), 22:19 (48.), 24:19 (49.), 25:21, 26:22, 29:23 (57.), 29:25, 31:27. - Strafen: je fünfmal 2 Minuten gegen beide Mannschaften inkl. Disqualifikation gegen den RTV- Spieler Dennis Kraus wegen dreimal 2 Minuten (43.(20:16).
RTV 1879 Basel: Pažemeckas/Dennis Wipf (44.-52.)/Pfister (ab 59.); Hylkén (1), Langhein (1), Berger (3), Stamenov (2), Ebi (2), Basler (1), Martinez (2), Jurca (12/5), Krause (3).
Bemerkungen: HC Kriens-Luzern ohne Blättler, Bar und Yousefinezhad (alle verletzt). - RTV 1879 Basel ohne Jurjevic, Christian Wipf, Ahmetasevic, Gian Attenhofer (alle verletzt), setzt alle Spieler ein. - Time-Outs: HC Kriens-Luzern: 20. (7:6) und 47. (22:18). RTV 1879 Basel: 14. (7:4), 38. (17:13) und 57. (29:23).

www.rtvbasel.ch

 

Schreibe einen Kommentar

Danke dass Sie diesen Beitrag kommentieren möchten. Aus rechtlichen Gründen müssen wir jeden Kommentar zuerst lesen, bevor wir ihn veröffentlichen können. Da unsere Redaktion nur tagsüber besetzt ist, kann es u.U, etwas dauern. Wir bitten Sie um Verständnis. Im Weiteren möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Kommentare, die gegen die akteulle Gesetzgebung verstossen, für deren Urheber rechtliche Konsequenzen zur Folge haben können. Ein Recht auf die zwingende Veröffentlichung eines Kommentars besteht explizit nicht.
Die Redaktion

Die mit einem * versehenen Kästchen müssen zwingend ausgefüllt werden.

- Anzeige -

Hier könnte Ihre Werbung stehen

Tel. +41 61 681 98 21

Ihr VogelGryff-Team