Samstag, November 17, 2018

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

«Nach einer solchen Saison musst du aufsteigen»

  • Freitag, 11 Mai 2018 08:43
  • geschrieben von  ilo
Florian Goepfert will seine Karriere mit dem Aufstieg krönen. Florian Goepfert will seine Karriere mit dem Aufstieg krönen. Foto: zVg./Varadi (Archiv)

Florian Goepfert (29) will mit dem RTV Basel zum Abschluss seiner Handball-Karriere zum dritten Mal in die Nationalliga A aufsteigen. Nachdem die Realturner die Qualifikation nach Belieben dominiert haben, kommt es in den Aufstiegs-Playoffs zum Duell mit dem STV Baden.

VG: 23 Siege aus 26 Partien in der Qualifikation; mit einer derart krassen Dominanz haben wohl auch Sie nicht gerechnet.
Florian Goepfert: Nein, das war so nicht zu erwarten. Wir haben uns das mit konstant guten Leistungen verdient. Ich bin aber sehr froh, beginnen nun endlich die Aufstiegs-Playoffs. Es war schon eine spezielle Herausforderung, die Konzentration im Training und in den Spielen hochzuhalten, wenn zehn Runden vor Schluss klar ist, dass die Playoffs erreicht sind, und uns fünf Runden vor Schluss niemand mehr von der Tabellenspitze verdrängen kann.

Ist das eine Kritik am Modus?
Das ist es. Dieser Modus ist – zumindest für uns – eine Katastrophe. Die Spannung war nach der Playoff-Qualifikation nicht mehr wirklich da. Was sich der Schweizer Handballverband mit dieser Modusänderung überlegt hat, kann ich nicht wirklich nachvollziehen. Klar, wenn es Ende Saison in einer Best-of-Five-Serie um den Aufstieg geht, kommen viele Zuschauer – das ist toll. Es ist aus meiner Sicht aber das einzig Positive. Ich wünsche mir den Modus zurück, bei dem sich die beiden Bestklassierten aus der Nationalliga B mit den vier Schwächsten aus der NLA in einer Doppelrunde messen können. 

Vielleicht stellt sich aber die Frage nach der Qualität dieser Liga?
Natürlich war eine aussergewöhnliche Qualifikation mit einem sehr dominanten RTV. Deshalb ist das eine berechtigte Frage. In den Direktbegegnungen mit dem zweitplatzierten STV Baden waren wir in Hin- und Rückspiel klar überlegen (40:28/32:27, Anm. d. Red.). 

Wenn es nicht am Gegner liegt, dann an der überdurchschnittlichen Qualität Ihrer Mannschaft.
Das sehe ich genauso. Neben der hohen handballerischen Qualität herrscht wieder eine sehr gute Stimmung innerhalb der Mannschaft. Dazu beigetragen hat, dass sich die Neuzugänge perfekt in das bereits gut funktionierende Team integriert haben.

Mit Samir Sarac kam zu Saisonbeginn ein neuer Trainer. Welchen Anteil hat er am Erfolg?
Aus taktischer Sicht hat er uns mit der 5-1-Deckung ein neues Abwehrsystem verpasst, das uns sehr entgegenkommt. Auch was den Team-Spirit betrifft, konnte er einiges bewirken. Von Vorteil war sicher, dass Samir nicht nur die Region und viele Spieler bereits kannte, sondern sich den Eigenheiten des Vereins bewusst war. 

Ab Samstag kämpft der RTV um den Aufstieg. Nach insgesamt elf Jahren beim RTV wäre es der krönende Abschluss Ihrer erfolgreichen Karriere.
Es wäre genial, mit einem Aufstieg abtreten zu können. Aber noch liegt viel Arbeit vor uns. Wir müssen auf uns schauen und die Leistungen aus der Qualifikation noch mindestens drei Mal abrufen. Es wäre fatal, in einer K.o.-Runde den Gegner zu unterschätzen. Logisch sind wir der grosse Favorit. Jetzt wollen wir uns belohnen, denn nach einer solchen Saison musst du aufsteigen.

Blicken wir in die Zukunft: Bleiben Sie dem Handball erhalten?
Ich habe immer gesagt, dass ich mich für den Handball einsetzen will. In welcher Form, weiss ich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht.

Alex Ebi sucht einen Nachfolger – gibt es eine RTV-Rückkehr als Präsident?
Das kommt definitiv zu früh. Aber ich schliesse das für die Zukunft nicht kategorisch aus. Ich möchte mir nach der Saison für die Planung erst einmal Zeit nehmen. Im Sommer steht zunächst der Masterabschluss auf dem Programm. Sportlich habe ich mich bei meinen ehemaligen Teamkollegen von den Blau Boys Binningenzum Fussball-Plausch verpflichtet.


Florian Goepfert ist 40-facher Nati-Spieler, dreifacher Schweizermeister und erzielte in der NLA 907 Tore. 


Spielplan Aufstiegs-Playoffs (Best-of-Five):

Sa. 12. Mai 18.00 Uhr, Basel, Rankhof
RTV Basel – STV Baden

Mi. 16. Mai 20.00 Uhr, Baden, Aue
STV Baden – RTV Basel

Sa. 19. Mai 18.00 Uhr, Basel, Rankhof
RTV Basel – STV Baden

Weitere Spiele je nach Verlauf der ersten drei Runden.

www.rtvbasel.ch

Letzte Änderung am Freitag, 11 Mai 2018 08:56

Schreibe einen Kommentar

Danke dass Sie diesen Beitrag kommentieren möchten. Aus rechtlichen Gründen müssen wir jeden Kommentar zuerst lesen, bevor wir ihn veröffentlichen können. Da unsere Redaktion nur tagsüber besetzt ist, kann es u.U, etwas dauern. Wir bitten Sie um Verständnis. Im Weiteren möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Kommentare, die gegen die akteulle Gesetzgebung verstossen, für deren Urheber rechtliche Konsequenzen zur Folge haben können. Ein Recht auf die zwingende Veröffentlichung eines Kommentars besteht explizit nicht.
Die Redaktion

Die mit einem * versehenen Kästchen müssen zwingend ausgefüllt werden.

- Anzeige -

Hier könnte Ihre Werbung stehen

Tel. +41 61 681 98 21

Ihr VogelGryff-Team