Samstag, September 22, 2018

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Erfolgreiche Basler Karateka am Fujimura Cup

  • Freitag, 11 Mai 2018 08:31
  • geschrieben von  lp
Gleich zehn Medaillen holten die Basler in Wettingen. Gleich zehn Medaillen holten die Basler in Wettingen. Foto: zVg.

4 Gold-, 3 Silber- und 3 Bronzemedaillen für den Karatekai Basel-Allschwil.
400 Teilnehmer aus sechs Nationen kämpften beim 45. Fujimura Cup Swiss Ippon Shobu Open in Wettingen vom vergangenen Wochenende um Medaillen. Der Karatekai Basel-Allschwil schickte zwölf Wettkämpfer an den Start. Die Chancen für Medaillenränge waren in Takt, da die Formkurve der Wettkämpfer bei den bisherigen Turnieren zuletzt nach oben zeigte. 

Kata-Team
Tobias Müller und seine beiden Teamkollegen konnten ihre gute Wettkampfform vom JKA-Europacup mitnehmen und entschieden die Disziplin Kata Team Herren für sich. Erstmals ging ein weiteres Kata-Team an den Start mit Osmani Kron, Zora Schöpflin und Laura Mitello. Der dritte Platz ist ein Achtungserfolg für dieses junge Team.

Kumite
Bei den Kindern U14 erreichte Jaan Hag den ersten Platz, gefolgt von Giulia Rota auf dem zweiten Platz. Bei den Kadetten U18 sicherte sich Osmani Kron den dritten Platz.

Kata
Osmani Kron ging in zwei Kategorien an den Start. Bei den Kadetten U18 gewann er in eindrücklicher Manier, bei den Junioren U21 kam er auf den zweiten Platz. Bei den Kindern U14 gewann Jan Haag. Seine Schwester, Nora Haag, kam zeitgleich auf den guten zweiten Platz vor Giulia Rotta auf dem dritten Platz. Laura Mitello verfehlte knapp ein Podest-Platz und erreichte bei der Jugend U14 den vierten Patz. Beim Fujimura-Cup gibt es keine Trostrunde, wie sonst üblich bei anderen Turnieren. Die erzielten Resultate und Erfolge sind deshalb umso höher einzustufen.

Der Fujimura Cup und seine Bedeutung
Unter Anwesenheit von Seizo Fujimura und seiner Frau wurde der Fujimura Cup zum 45. Mal ausgetragen. Seizo Fujimura ist nicht nur Namensgeber, sondern auch Gründer des Turniers, welches erstmals im Jahre 1974 durchgeführt wurde. Der Fujimura Cup ist ein traditionelles Ippon Shobu Turnier und zugleich das älteste seiner Art in der Schweiz. Ippon Shobu steht für das traditionelle Wettkampfkarate und basiert auf der Philosophie des einzigen möglichen Schlages. Wer die erste Technik anbringt, gewinnt. Mit dem Turnier wird das kulturelle Erbe des Karate weiter geführt.

www.karatekai-basel.ch

Schreibe einen Kommentar

Danke dass Sie diesen Beitrag kommentieren möchten. Aus rechtlichen Gründen müssen wir jeden Kommentar zuerst lesen, bevor wir ihn veröffentlichen können. Da unsere Redaktion nur tagsüber besetzt ist, kann es u.U, etwas dauern. Wir bitten Sie um Verständnis. Im Weiteren möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Kommentare, die gegen die akteulle Gesetzgebung verstossen, für deren Urheber rechtliche Konsequenzen zur Folge haben können. Ein Recht auf die zwingende Veröffentlichung eines Kommentars besteht explizit nicht.
Die Redaktion

Die mit einem * versehenen Kästchen müssen zwingend ausgefüllt werden.

- Anzeige -

Hier könnte Ihre Werbung stehen

Tel. +41 61 681 98 21

Ihr VogelGryff-Team