Mittwoch, Juni 20, 2018

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Unihockey Basel Regio in Rücklage

  • Donnerstag, 05 April 2018 20:18
  • geschrieben von  ra
Basel-Regio-Topscorer Mikko Jolma will wieder jubeln und zurück auf die Siegerstrasse. Basel-Regio-Topscorer Mikko Jolma will wieder jubeln und zurück auf die Siegerstrasse. Foto: zVg./TOPictures

 

Nach dem 7:6-Auftaktsieg liegt Unihhockey Basel Regio nach drei Spielen in der Finalserie mit 1:2 zurück.
Vom Erfolg beflügelt traten die Herren die Reise zum ersten Auswärtsspiel in Kloten an. Nach einer guten Trainingswoche war UBR heiss darauf, an die Leistung aus dem Startsieg anzuknüpfen. Zuerst gab es allerdings eine kalte Dusche. Nach nur einer Spielminute lagen die Herren bereits in Rückstand. Mit einem eiskalt verwerteten Konter mobilisierten die Jets ihr Heimpublikum und sorgten für zünftig Stimmung in der Halle. Der zahlreich angereiste UBR-Fanblock hielt allerdings wacker dagegen und trieb die Herren an. Mit einem Doppelschlag innert zwei Minuten, erst aus dem Spiel durch Carlo Wildi, dann per Penalty durch Patrick Mendelin, gelang es den Herren sich bereits im ersten Drittel in Front zu schiessen.Im zweiten ging’s dann etwas zäher weiter. Beide Teams konnten zwar Abschlüsse verzeichnen, den Weg ins Tor fand der Ball aber lange nicht. Erst in doppelter Überzahl gelang es Kloten zum 2:2 auszugleichen. Danach hielt die Basler Box aber dicht, weshalb mit einem Unentschieden ins letzte Drittel gestartet wurde. Da folgten dann zehn Minuten vom schönsten UBR-Gala-Unihockey. Die Herren kombinierten sich durch die Abwehrreihen der Jets und konnten durch einen erneuten Doppelschlag innert einer Minute auf 4:2 davonziehen. Auf diese zehn Minuten Lust folgten dann leider zehn Minuten Frust. Die Herren wurden zunehmend passiver und erlaubten es dem Gegner durch einfache Fehler erst wieder heranzukommen und dann davonzuziehen. Auch wenn die Herren im Anschluss alles versuchten gelang es auch ohne Torhüter mit sechs Feldspielern nichtmehr den Ausgleich zu erzielen. Die Jets besiegelten die Basler Niederlage mit einem Treffer ins leere Tor.

Glücklicherweise bestand bereits am Montag die Chance auf Wiedergutmachung. Die volle Sandgrubenhalle lieferte einen tollen Rahmen, um mehr zu zeigen als in letzten Spiel. Das erste Drittel begann aber für beide Seiten zäh. Weder UBR noch die Jets konnten sich in gefährliche Positionen spielen, die Defensive stand auf beiden Seiten super solide. Sowohl die Jets als auch UBR überstanden jeweils ein Boxplay schadlos, und da auch sonst nicht viel passierte stand es nach 20 Spielminuten immernoch 0:0. Im zweiten gab es dann für UBR ein Déja-vu vom letzten Spiel. Doppelte Unterzahl, Tor Kloten-Bülach Jets. Kloten zog sich danach etwas zurück, doch die Herren konnten trotz viel Ballbesitz im zweiten Drittel nicht auf den Rückstand reagieren. Erst im letzten Drittel konnte Schafter den Ball endlich im gegnerischen Gehäuse unterbringen. Vom Ausgleich beflügelt spielten die Herren nun etwas forscher nach vorne, und kamen endlich wieder zu Abschlüssen. Nach 50 Spielminuten fasste sich Wildi ein Herz und konnte aus der Distanz das 2:1 für UBR erzielen. Nun war endlich Stimmung in der Halle. Die Herren spielten stark weiter, bis es den Jets gelang eine Basler Linie lange auf dem Feld zu halten. Nachdem der Ball einige Male in der UBR-Hälfte den Besitzer gewechselt hatte gelang es den Jets schliesslich den Ball vors Tor zu bringen und zum 2:2 auszugleichen. Und einen unglücklich verteidigten Freistoss später fanden sich die Herren plötzlich wieder mit einem Tor im Hintertreffen. Erneut versuchten man es im sechs gegen fünf, allerdings gelang den Jets wie bereits am Samstag der Schlusspunkt ins leere Tor.

Obwohl mehr drin gelegen wäre, liegen die Herren nun mit 1:2 in der Serie zurück. Nach den beiden unglücklichen Niederlagen hat das Team hat den Fokus bereits auf das nächste Wochenende gerichtet. Am Samstag gastiert Basel Regio in Kloten (18.00 Uhr, Sporthalle Ruebisbach) und am Sonntag steigt ab 18.00 Uhr in der Sporthalle Sandgruben Spiel 5.

www.unihockeybaselregio.ch

 

Letzte Änderung am Donnerstag, 05 April 2018 23:31

Schreibe einen Kommentar

Danke dass Sie diesen Beitrag kommentieren möchten. Aus rechtlichen Gründen müssen wir jeden Kommentar zuerst lesen, bevor wir ihn veröffentlichen können. Da unsere Redaktion nur tagsüber besetzt ist, kann es u.U, etwas dauern. Wir bitten Sie um Verständnis. Im Weiteren möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Kommentare, die gegen die akteulle Gesetzgebung verstossen, für deren Urheber rechtliche Konsequenzen zur Folge haben können. Ein Recht auf die zwingende Veröffentlichung eines Kommentars besteht explizit nicht.
Die Redaktion

Die mit einem * versehenen Kästchen müssen zwingend ausgefüllt werden.

- Anzeige -

Hier könnte Ihre Werbung stehen

Tel. +41 61 681 98 21

Ihr VogelGryff-Team