Montag, September 24, 2018

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

KTV Riehen verpasst direkten Aufstieg knapp

  • Freitag, 30 März 2018 22:25
  • geschrieben von  ilo
Trotz Finalniederlage ist der Aufstieg in die NLB noch möglich. Trotz Finalniederlage ist der Aufstieg in die NLB noch möglich. Foto: ktvriehen.ch

Die 1. Liga-Volleyballerinnen vom KTV Riehen mussten sich im Playoff-Final gegen Volley Schönenwerd nach Hin-und Rückspiel hauchdünn geschlagen geben.
Bereits das Heimspiel verlief äusserst knapp und endete für die Riehenerinnen mit einer unglücklichen 2:3-Niederlage. Im Entscheidungssatz setzten sich die Gäste mit 16:14 durch. Um den direkten Aufstieg im Rückspiel klarzumachen, musste der KTV Riehen gewinnen. Der Start misslang der Mannschaft von Coach Filippo Perdicchia komplett. Mit 25:10 ging der erste Satz an die Solothurnerinnen. Danach fing sich Riehen und ging nach zwei hartumkämpften Sätzen mit 2:1 in Führung. Die KTV-Damen zollten diesem Effort im vierten Umgang Tribut – die Gastgeberinnen glichen aus. Im Entscheidungssatz schien Riehen die letzten Energiereserven anzapfen zu können und gestaltete die Partie wieder ausgeglichener. Am Ende setzte sich aber Schönenwerd mit 15:13 durch. Damit verpassen die Riehenerinnen zwar den direkten Aufstieg und kämpfen nun in einer Doppelrunde mit den beiden schwächsten NLB-Teams (VBC Züri Unterland und Wolf Haus Giubiasco Volley) sowie dem unterlegenen 1. Liga-Team (VBC Kerzers) aus dem zweiten Playoff-Final um den letzten Platz in der NLB.

www.ktvriehen.ch

 

Letzte Änderung am Freitag, 30 März 2018 22:40

Schreibe einen Kommentar

Danke dass Sie diesen Beitrag kommentieren möchten. Aus rechtlichen Gründen müssen wir jeden Kommentar zuerst lesen, bevor wir ihn veröffentlichen können. Da unsere Redaktion nur tagsüber besetzt ist, kann es u.U, etwas dauern. Wir bitten Sie um Verständnis. Im Weiteren möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Kommentare, die gegen die akteulle Gesetzgebung verstossen, für deren Urheber rechtliche Konsequenzen zur Folge haben können. Ein Recht auf die zwingende Veröffentlichung eines Kommentars besteht explizit nicht.
Die Redaktion

Die mit einem * versehenen Kästchen müssen zwingend ausgefüllt werden.

- Anzeige -

Hier könnte Ihre Werbung stehen

Tel. +41 61 681 98 21

Ihr VogelGryff-Team