Montag, August 20, 2018

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Maximilian Gerbl bleibt beim Serienmeister Schaffhausen

  • Dienstag, 27 März 2018 20:38
  • geschrieben von  kad sh
Max Gerbl hat sich in Schaffhausen zum Nati-Spieler entwickelt. Max Gerbl hat sich in Schaffhausen zum Nati-Spieler entwickelt. Foto: zVg. (Archiv)

Der Basler Handballer Maximilian Gerbl verlängert seinen Vertrag mit den Kadetten Schaffhausen um zwei weitere Jahre.
Gerbl ist seit einem Jahr im Kader der ersten Mannschaft. In dieser kurzen Zeit erkämpfte sich der 22-jährige rechte Flügelspieler nicht nur einen Stammplatz bei den Kadetten, er sicherte sich auch einen Stammplatz im Schweizer Nationalteam. Der 179 cm grosse und 75 kg schwere Gerbl ist ein weiteres Jungtalent aus der Suisse Handball Academy. Vor seinem Engagement bei der ersten Mannschaft der Kadetten Schaffhausen war Gerbl bei den Kadetten Espoirs und beim RTV Basel engagiert. Sein Debüt in der Schweizer Nationalmannschaft gab der gebürtige Deutsche im letzten Juni.

 

«Max Gerbl ist zweifellos ein Senkrechtstarter dieser Saison im Schweizer Handball. Er ist fast über Nacht für die Kadetten und die Schweizer Nationalmannschaft zu einem wichtigen Leistungsträger geworden», freut sich Präsident Giorgio Behr über die Weiterverpflichtung. Manager David Graubner sagt zur Vertragsverlängerung: «Dass Max den nächsten Schritt seiner Entwicklung bei den Kadetten machen will, freut uns sehr. Er hat mit seinem grossen Ehrgeiz und seiner Antriebskraft einen guten Einfluss für die Mannschaft.»

 

Maximilian Gerbl sagt selbst: «Ich freue mich sehr, zwei weitere Jahre bei den Kadetten zu sein. Ich habe von Anfang an das Vertrauen gespürt und bin dankbar über die Chance, die ich hier als junger Spieler bekommen habe. Aus diesem Grund musste ich auch nicht lange überlegen und freue mich, meinen nächsten Karriereschritt mit dem Verein in Schaffhausen anzugehen.» (Kadetten Schaffhausen)

 

 

 

Letzte Änderung am Dienstag, 27 März 2018 20:46

Schreibe einen Kommentar

Danke dass Sie diesen Beitrag kommentieren möchten. Aus rechtlichen Gründen müssen wir jeden Kommentar zuerst lesen, bevor wir ihn veröffentlichen können. Da unsere Redaktion nur tagsüber besetzt ist, kann es u.U, etwas dauern. Wir bitten Sie um Verständnis. Im Weiteren möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Kommentare, die gegen die akteulle Gesetzgebung verstossen, für deren Urheber rechtliche Konsequenzen zur Folge haben können. Ein Recht auf die zwingende Veröffentlichung eines Kommentars besteht explizit nicht.
Die Redaktion

Die mit einem * versehenen Kästchen müssen zwingend ausgefüllt werden.

- Anzeige -

Hier könnte Ihre Werbung stehen

Tel. +41 61 681 98 21

Ihr VogelGryff-Team