Dienstag, Oktober 16, 2018

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Fischer Club-Classics

  • Dienstag, 05 August 2014 00:00
  • geschrieben von 

Beim Fischerclub. (von links) Bruno Henggi, Marco Liechti und Pascal Widmer.

 

Auch am Rhein hatten Gerry Lips' Mannen alles im Griff. Wenn wir unsere Schugger nicht hätten! Als OK-Präsident stand Jugendpolizist Pascal Widmer, der stramme Top Secret Fahnenschwinger auf der Matte. Wachtmeister 1 Bruno Henggi amtete als Kampfgerichtspräsident und Commissario Marco Liechti (Bild) betreute Tante Clara, was gleichbedeutend mit der Medienhorde war. Gute Arbeit. Dazu däppelte Wachtmeister 1 Roger Kipfer in strammer Montur und klarem Blick übers Festgelände unter der Wettsteinbrücke: Alles in Ordnung, liess er die Zentrale wissen. Neben den ordentlichen Ordnungshütern standen auch lustige Fasnächtler im Top-Einsatz. Seit langen elf Jahren amten die Mannen und Weiblein des Barbara Clubs, gegründet 1902, als stemmende Servierdüsen. Gar Pirmin Muckenhirn kehrte der Charivaribühne für ein paar Stunden den Rücken, um Gutes zu tun und Gastfreundschaft zu zelebrieren. Kleinbasels mächtigster Künstler Freddy Oettli erzählte von seinem grössten Wurf: Noch bei Sommerhitze habe er die Jubi­läumsplakete der «Gläbberdäschli» – die Damen feiern ihr 25. Abzeichen – zu Papier gebracht. Dann doch noch Stimmung an der Bar – und wie! Die Top Secret Männer, leider ohne Schlegel, dafür mit Gläsern in der Hand, rauschten an. Jonas Schöni, Patrick Stalder, Philipp Meyer, gut behütet von Ziehvater Claudio Civatti, feierten 100 Jahre Samstag. Einzig Luzi Bein erkundigte sich, wann endlich die Damen zum Stachel greifen würden.

 
Letzte Änderung am Dienstag, 05 August 2014 11:36

Schreibe einen Kommentar

Danke dass Sie diesen Beitrag kommentieren möchten. Aus rechtlichen Gründen müssen wir jeden Kommentar zuerst lesen, bevor wir ihn veröffentlichen können. Da unsere Redaktion nur tagsüber besetzt ist, kann es u.U, etwas dauern. Wir bitten Sie um Verständnis. Im Weiteren möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Kommentare, die gegen die akteulle Gesetzgebung verstossen, für deren Urheber rechtliche Konsequenzen zur Folge haben können. Ein Recht auf die zwingende Veröffentlichung eines Kommentars besteht explizit nicht.
Die Redaktion

Die mit einem * versehenen Kästchen müssen zwingend ausgefüllt werden.

- Anzeige -

Hier könnte Ihre Werbung stehen

Tel. +41 61 681 98 21

Ihr VogelGryff-Team