Sonntag, November 19, 2017

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Durchzogener Hallensaison-Auftakt für den BHC

  • Montag, 13 November 2017 18:55
  • geschrieben von  BHC/ilo
Die BHC-Herren bezwingen GC, verlieren aber gegen Wettingen. Die BHC-Herren bezwingen GC, verlieren aber gegen Wettingen. Foto: facebook/bhc

Beim ersten NLA-Spieltag der Hallenhockey-Saison in der heimischen Rankhofhalle resultierte für die Herren vom Basler Hockey Club eine Niederlage und ein Sieg, die Dybli sicherten sich einen Punkt.
Gegen Rotweiss Wettingen starteten die Basler stark ins Spiel und führten früh mit 1:0 dank einem Treffer nach kurzer Ecke von Elias Brönnimann. Die Wettinger antworteten aber prompt und führten ihrerseits kurz danach mit 2:1. Die Bebbi, welche in Durchgang eins tendenziell mehr Spielanteile hatten, steckten aber nicht auf und gingen bis zur Halbzeit mit 3:2 in Führung. In Durchgang zwei standen die Aargauer dann aber in der Defensive kompakter und liessen kein Tor mehr zu, in der Offensive agierten sie ein wenig entschlossener, was zur zwischenzeitlichen 4:3-Führung für die Gäste führte. Der BHC warf in den letzten Minuten nochmals alles nach vorne und ersetzte den Goalie mit einem sechsten Feldspieler. Es nützte alles nichts: Schlussresultat 3:6, das angesichts des Spielverlaufs ein wenig zu hoch ausfällt. 

Im zweiten Spiel des Tages gegen den Grasshoppers Club Zürich starteten die Herren wieder gut in die Partie und kreierten einige Chancen, welche sie aber nicht verwerten konnten. GC auf der anderen Seite konterte sehr gefährlich und ging mit 1:0 in Führung, welche bis zur Pause bestand hielt. Zu Beginn von Halbzeit zwei sah man aber das Bemühen der Basler, das Resultat vor den Heimfans noch zu drehen. Schon nach wenigen Sekunden kamen sie zur ersten guten Chance. Zehn Minuten vor Schluss gelang Brönnimann der Ausgleichstreffer via kurzer Ecke und sechs Minuten später sorgte Luc Forest für die 2:1-Führung, indem er dem GC-Verteidiger im gegnerischen Kreis den Ball abluchste und den Torwart bezwang. GC nahm danach den Goalie zugunsten einem sechsten Feldspieler vom Feld, konnte sich aber keine wirkliche Top-Chance mehr herausspielen. 


Auch die Dyblis starteten am vergangenen Wochenende in die Hallensaison. Mit einem ausgedünnten Kader schlugen sich die Dybli in Zürich gegen den Luzerner SC beachtlich. Die Zentralschwerizerinnen konnte keine ihrer zahlreichen Chancen nutzen. Dybli-Torhüterin Emma Carragher zeigte dabei einige Glanzparaden und rette ihrem Team das 0:0. Das zweite Spiel gegen Wettingen war erwarteterweise schwieriger. Die geplante tiefe Raumdeckung ging nicht wirklich auf und so lag Rotweiss Wettingen bis zur Pause mit 6:0 uneinholbar in Führung. Am Ende resultierte eine 0:8-Niederlage. Für die BHC-Damen geht es am Sonntag, 26. November in Genf gegen GC und Olten weiter. Die Herren reisen am selben Tag nach Zürich und treffen Luzern und Olten. 

www.bhc.ch

 

 

Letzte Änderung am Montag, 13 November 2017 19:24

Schreibe einen Kommentar

Danke dass Sie diesen Beitrag kommentieren möchten. Aus rechtlichen Gründen müssen wir jeden Kommentar zuerst lesen, bevor wir ihn veröffentlichen können. Da unsere Redaktion nur tagsüber besetzt ist, kann es u.U, etwas dauern. Wir bitten Sie um Verständnis. Im Weiteren möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Kommentare, die gegen die akteulle Gesetzgebung verstossen, für deren Urheber rechtliche Konsequenzen zur Folge haben können. Ein Recht auf die zwingende Veröffentlichung eines Kommentars besteht explizit nicht.
Die Redaktion

Die mit einem * versehenen Kästchen müssen zwingend ausgefüllt werden.

- Anzeige -

Hier könnte Ihre Werbung stehen

Tel. +41 61 681 98 21

Ihr VogelGryff-Team