Sonntag, November 19, 2017

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

RTV bleibt souverän an der Tabellenspitze

  • Montag, 13 November 2017 18:39
  • geschrieben von  ms
RTV-Routinier Florian Goepfert steuerte drei Treffer zum souveränen Sieg bei. RTV-Routinier Florian Goepfert steuerte drei Treffer zum souveränen Sieg bei. Foto: zVg./Wesp (Archiv)

Die Nationalliga-B-Handballer des RTV 1879 Basel haben auch das achte Meisterschaftsspiel in Serie für sich entschieden. Die Mannschaft von Cheftrainer Samir Sarac gewann ihr Heimspiel gegen den TV Steffisburg klar und ungefährdet mit 34:25 (16:12) und zementierte damit die Tabellenführung weiter.
Die RTV-Handballer werden immer stilsicherer, die Serie langsam unheimlich. Gegen den TV Steffisburg, der am vergangenen Wochenende immerhin den Aufstiegsaspiranten Stäfa bezwungen hatte, reichte dem RTV letztlich eine grundsolide Leistung zu einem weiteren komfortablen Sieg. Bereits nach zehn Minuten führte der RTV auch dank einer starken Defensive 6:2, nach 20 Minuten sogar 12:5. Danach folgte bis zur Pause eine etwas schwächere Phase, was den Berner Oberländern erlaubte, den Rückstand bis zur Pause deutlich zu verkürzen (16:12). Zu Beginn der zweiten Halbzeit liess dann aber der RTV mit einer wieder deutlich konzentrierteren Leistung keinerlei Zweifel aufkommen und sorgte schon bald für die Vorentscheidung.

Nach der 26:18-Führung eine Viertelstunde vor Schluss war die Partie definitiv entschieden. Der RTV beeindruckte als geschlossenes, nur sehr schwer ausrechenbares Kollektiv, in dem die Automatismen selbst bei einer soliden Leistung immer noch besser zu funktionieren scheinen. Bester Torschütze war einmal mehr der Rumäne Rares Jurca mit sieben Treffern, dahinter folgen mit Dick Hylkén, Captain Igor Stamenov und Spielmacher Tibor Jurjevic gleich drei Spieler mit je sechs Toren - ein eindrücklicher Beweis für die qualitativ hochstehende Breite des Kaders. Nächster RTV-Fixpunkt bildet am Mittwoch, 22. November (20:15 Uhr, Sporthalle Aue), das brisante Auswärtsspiel beim ambitionierten Tabellendritten STV Baden, der allerdings an diesem Wochenende beim 32:37 in Stäfa seine erste Saisonniederlage einstecken musste. (ms)

RTV 1879 Basel - TV Steffisburg 34:25 (16:12)
Sporthalle Rankhof, Basel. - 200 Zuschauer. - SR: Castiñeiras/Zwahlen. - Torfolge: 0:1, 1:1, 1:2 (4.), 6:2 (10.), 10:4, 12:5 (20.), 12:7, 13:8, 14:10, 16:12; 18:12, 20:14, 22:14 (41.), 26:18 (45.), 28:20, 31:22, 33:23 (55.), 34:25. - Strafen: fünfmal 2 Minuten gegen den RTV 1879 Basel, viermal 2 Minuten gegen den TV Steffisburg.
RTV 1879 Basel: Pažemeckas/Pfister (ab 43.); Hylkén (6), Berger (2), Goepfert (3), Stamenov (6), Joncev, Jurjevic (6), Attenhofer, Basler (2), Ahmetasevic (2), Jurca (7/2), Meier, Steiner.
TV Steffisburg: Wick/Eggenberger (für einen Penalty/34. und ab 45.); Stebler (1), Meier, Lutz, Manse (3/1), Christinat (2), Scheidegger, Gruber (2), Guignet (1), Drollinger, Felder (7), Sorgen (4/1).
Bemerkungen: RTV 1879 Basel ohne Ebi und Gardent (beide verletzt), setzt alle Spieler ein. - 53. Felder mit Verletzung am linken Knie ausgeschieden. - 11. (6:3) Jurca schiesst Penalty an die Latte, verwertet aber den Abpraller zum 7:3. 33. (18:12) Pažemeckas hält Penalty von Sorgen. 60. (34:25) Manse schiesst Penalty übers Tor. - Time-Outs: RTV 1879 Basel: 25. (13:8) und 58. (33:24). TV Steffisburg: 13. (9:4), 45. (26:18) und 55. (33:23). 

www.rtvbasel.ch

 

Letzte Änderung am Montag, 13 November 2017 18:53

Schreibe einen Kommentar

Danke dass Sie diesen Beitrag kommentieren möchten. Aus rechtlichen Gründen müssen wir jeden Kommentar zuerst lesen, bevor wir ihn veröffentlichen können. Da unsere Redaktion nur tagsüber besetzt ist, kann es u.U, etwas dauern. Wir bitten Sie um Verständnis. Im Weiteren möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Kommentare, die gegen die akteulle Gesetzgebung verstossen, für deren Urheber rechtliche Konsequenzen zur Folge haben können. Ein Recht auf die zwingende Veröffentlichung eines Kommentars besteht explizit nicht.
Die Redaktion

Die mit einem * versehenen Kästchen müssen zwingend ausgefüllt werden.

- Anzeige -

Hier könnte Ihre Werbung stehen

Tel. +41 61 681 98 21

Ihr VogelGryff-Team