Sonntag, November 19, 2017

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Pflicht erfüllt: RTV mit zweitem Sieg im zweiten Spiel

  • Montag, 18 September 2017 11:54
  • geschrieben von  ms
Rares Jurca kann mit neun Treffern erneut überzeugen. Rares Jurca kann mit neun Treffern erneut überzeugen. Foto: zVg.

Die Nationalliga-B-Handballer des RTV 1879 Basel grüssen nach zwei Meisterschaftsrunden als Co-Tabellenführer mit dem Punktemaximum. Das Team von Cheftrainer Samir Sarac gewann das Heimspiel gegen den Aufsteiger BSV Stans nach einer soliden, aber mehrheitlich glanzlosen Darbietung mit 31:25 (14:11). Bester Torschütze war Rares Jurca mit neun Treffern.
Nachdem der RTV in der ersten Halbzeit nie wirklich richtig gut auf Touren gekommen war und eine noch deutlichere Führung mit Konzentrationsfehlern und mangelnder Chancenauswertung (plus suboptimales Überzahlspiel) verpasst hatte, lief es in den zweiten 30 Minuten deutlich besser. Innert einer Viertelstunde zog der RTV ohne grössere Mühe von 14:11 auf 25:16 davon und die Partie war entschieden. In der Schlussphase vergab der RTV mit einer gewissen Nonchalance einen weitaus klareren Sieg.

Der RTV gefiel als solides Kollektiv, offenbarte aber noch etliches Steigerungspotential. Besonders auffällig neben dem neunfachen Torschützen Rares Jurca spielte der junge Torhüter David Pfister, der nach 19 Minuten den etwas glücklosen Aistis Pazemeckas abgelöst hatte und in der Folge zahlreiche gute Paraden zeigte. Seine Quote an gehaltenen Stanser Schüssen lag am Ende bei guten 40 Prozent, zur Pause hatte dieser Wert sogar noch 67 Prozent betragen. Nächster RTV-Fixpunkt bildet am Sonntag, 24. September 2017, das Auswärtsspiel beim noch punktelosen Schlusslicht SG Yellow/Pfadi Espoirs (14:30 Uhr, Eulachhalle Winterthur). (ms)

RTV 1879 Basel - BSV Stans 31:25 (14:11)
Sporthalle Rankhof, Basel. - 200 Zuschauer. - SR: Joss/Ouardani. - Torfolge: 1:0, 2:1, 2:3, 4:3, 5:5, 7:5, 9:7 (13.), 9:10 (18.), 12:10 (21.), 12:11,  14:11 (24.); 16:11, 18:12 (35.), 21:14 (39.), 25:16 (45.), 25:20 (51.), 28:21, 29:22 (53.), 31:15. - Strafen: je fünfmal zwei Minuten gegen beide Mannschaften.
RTV 1879 Basel: Pazemeckas/Pfister (ab 19.); Hylkén (4), Berger (3), Goepfert, Stamenov (4), Ebi (1), Jurjevic (4), Attenhofer, Basler (2), Gardent (2), Jurca (9/5), Meier (1), Steiner (1).
BSV Stans: Arnosti/Maric (für zwei Penalties); Schumacher, Imfeld (1), Livio Wanner (4), Niederberger (2), Lussi (1), Christen (5), Dario Wanner, Küster, Scherer (3), Henrich (9/4).
Bemerkungen: RTV 1879 Basel komplett, setzt alle Spieler ein. - Time-Outs: RTV: 30. (14:11), 47. (25:16) und 58. (30:24). Stans: 17. (9:8) und 38. (20:13).

www.rtvbasel.ch

Schreibe einen Kommentar

Danke dass Sie diesen Beitrag kommentieren möchten. Aus rechtlichen Gründen müssen wir jeden Kommentar zuerst lesen, bevor wir ihn veröffentlichen können. Da unsere Redaktion nur tagsüber besetzt ist, kann es u.U, etwas dauern. Wir bitten Sie um Verständnis. Im Weiteren möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Kommentare, die gegen die akteulle Gesetzgebung verstossen, für deren Urheber rechtliche Konsequenzen zur Folge haben können. Ein Recht auf die zwingende Veröffentlichung eines Kommentars besteht explizit nicht.
Die Redaktion

Die mit einem * versehenen Kästchen müssen zwingend ausgefüllt werden.

- Anzeige -

Hier könnte Ihre Werbung stehen

Tel. +41 61 681 98 21

Ihr VogelGryff-Team