Samstag, September 23, 2017

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Masarova ist Mitfavoritin an den Australian Open

  • Donnerstag, 19 Januar 2017 09:39
  • geschrieben von  ilo
Rebekka Masarova will sich im nächsten Jahr für die Grand Slams der Profis qualifizieren. Rebekka Masarova will sich im nächsten Jahr für die Grand Slams der Profis qualifizieren. Foto: facebook/rebekamasarova

Die Baslerin Rebeka Masarova startet am Wochenende an den Australian Open der Juniorinnen in die neue Saison.
Im vergangen Jahr ging der Stern von Rebeka Masarova so richtig auf. Die heute 17-jährige Baslerin gewann die French Open der Juniorinnen und bewies bei ihrer ersten Teilnahme an einem WTA-Turnier in Gstaad (Halbfinalqualifikation), dass sie auch auf der Profi-Tour bereits mithalten kann. «Das letzte Jahr war eine schöne Bestätigung für die harte Arbeit», sagt Marivi Masarova. Die Mutter von Rebeka amtet auch als Coach und ist für die neue Saison guten Mutes. Die frischgebackene Basler Sportlerin des Jahres konnte sich in Spanien bei optimalen Bedingungen vorbereiten und scheint gerüstet für die am Wochenende beginnenden Australian Open. Im vergangenen Jahr erreichte Masarova den Halbfinal. Die aktuelle Nummer 313 der Welt und die Nummer 4 bei den Juniorinnen geht in «Down Under» als Mitfavoritin an den Start und will in dieser Saison vor allem im taktischen Bereich Fortschritte machen. Im Ranking sollen sich diese Fortschritte insoweit niederschlagen, sodass Masarova ein Ranking erreicht, das ihr die Teilnahme an den Grand Slams bei den Profis erlaubt. Man darf also gespannt sein, wie sich das grösste Tennis-Talent der Schweiz in ihrer zweiten Profi-Saison schlägt.

Letzte Änderung am Donnerstag, 19 Januar 2017 10:05

Schreibe einen Kommentar

Danke dass Sie diesen Beitrag kommentieren möchten. Aus rechtlichen Gründen müssen wir jeden Kommentar zuerst lesen, bevor wir ihn veröffentlichen können. Da unsere Redaktion nur tagsüber besetzt ist, kann es u.U, etwas dauern. Wir bitten Sie um Verständnis. Im Weiteren möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Kommentare, die gegen die akteulle Gesetzgebung verstossen, für deren Urheber rechtliche Konsequenzen zur Folge haben können. Ein Recht auf die zwingende Veröffentlichung eines Kommentars besteht explizit nicht.
Die Redaktion

Die mit einem * versehenen Kästchen müssen zwingend ausgefüllt werden.

- Anzeige -

Hier könnte Ihre Werbung stehen

Tel. +41 61 681 98 21

Ihr VogelGryff-Team