Sonntag, Dezember 17, 2017

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Weltklasse-Teams messen sich am BaselHead

  • Donnerstag, 17 November 2016 20:38
  • geschrieben von 
BaselHead: Weltklasse-Rudersport auf dem Rhein. BaselHead: Weltklasse-Rudersport auf dem Rhein. Foto: zVg.

Am 19. November 2016 messen sich mehrere Weltklasse-Teams in der Königsdisziplin des Rudersportes auf dem Rhein: Die Schweizer Vorjahressieger mit Olympiasieger Simon Niepmann werden vom Deutschland-Achter sowie weiteren Welt- und Europameister herausgefordert. Für die Sprintwertung und das Langstreckenrennen sind 126 Boote aus 7 Nationen angemeldet. 
Die Internationale Ruderregatta BaselHead gehört zu den grössten und bedeutendsten Achterregatten in Europa. Bei der diesjährigen Ausgabe werden erstmals zwei Rennen ausgetragen. Um 10.30 Uhr erfolgt der Start für den «Sprint des Rois», eine Kurzstreckenregatta über 500 Meter, und um 14 Uhr wird das klassische Langstreckenrennen über 6,4 Kilometer gestartet. Für die beiden Rennen sind 126 Boote gemeldet, davon 39 für die Sprintwertung und 87 für die Langstrecke.

Weltklasse-Teams auf dem Rhein
Bei der Männer Elite ist erstmals auch der Deutschland-Achter an der Basler Regatta am Start. Im deutschen Boot werdenmitMartin Sauer, Felix Drahotta, Malte Jakschick und Richard Schmidt die vier Silbermedaillen-Gewinner der Olympischen Spiele in Rio sitzen, ergänzt durch weitere Olympia-Starter. Damit ist der Deutschland-Achter sicherlich ein schlagkräftiges mit-favorisierendes Boot im hochkarätigen Teilnehmerfeld. Hierzu gehören auch der Schweizer Achter mit Olympiasieger Simon Niepmann am Schlag. Die Schweizer werden als Vorjahressieger als erstes Boot auf die Strecke gehen. Ebenfalls Ambitionen auf den Tagessieg dürfte die französische National-Equipe des Leistungszentrums Nancy haben, welche in Basel bereits mehrere Tagessiege feiern durften. Zum weiteren Favoritenkreis gehört der Holländische Achter, der an den Olympischen Spielen in Rio hinter Deutschland Bronze gewann sowie der Crefelder Ruder-Club.

Bei den Frauen werden die mehrfachen BaselHead-Siegerinnen VK Slavia Praha aus der Tschechischen Republik von den nationalen Auswahlen aus der Schweiz, Frankreich und Deutschland herausgefordert werden. Bei den Junioren-Kategorien der Männer gehören die Schweizer Meister Grasshopper Zürich sowie die tschechische und deutsche Kadermannschaften zu den Favoriten. Bei den Juniorinnen sind die tschechischen Teams Bohemian Praha sowie VK Blesk und der Hanauer RC Hassia zu favorisieren.

Premiere für den Sprint des Rois zwischen Münster- und Klingentalfähre
Bevor die Achterboote den Klassiker unter die Ruderblätter nehmen, gilt es den Sprint des Rois, ein Kurzstreckenrennen zwischen der Münster- und der Klingentalfähre, zu meistern. Die Boote starten nacheinander zwischen 10.30 und 11.30 Uhr mit geringen Abständen und versuchen die Tagesbestzeit über 500 Meter zu setzen. Weil die Sprintwertung rheinabwärts ausgetragen wird, rechnen die Organisatoren mit sehr schnellen, gar rekordverdächtigen Zeiten. Die besten Mannschaften werden sich für die Strecke rund 40 Ruderschläge vornehmen und eine Zeit unter einer Minute anstreben.

BaselHead-Klassiker über 6,4 Kilometer
Die klassische BaselHead-Langstrecke führt über 6,4 km mit einer anspruchsvollen 180-Grad-Wende nach Streckenhälfte. Die Rennstrecke führt mitten durch die Innenstadt unter drei  Brücken hindurch und verlangt von Ruderinnen und Ruderern wie auch von den Steuerleuten viel Können und Geschick. Die Boote starten um 14 Uhr in engem Zeitabstand auf der Höhe der Klingentalfähre und rudern zuerst rheinaufwärts. Nach der Wende vor dem Kraftwerk Birsfelden geht es dann rheinabwärts auf die zweite Streckenhälfte.

Im Start-/Zielgelände auf der Höhe der Kaserne gibt es ab 11 Uhr Verpflegungsangebote und Verkaufsstände und laden das sportinteressierte Publikum zum Verweilen ein. Live-Kommentatoren informieren über die Favoriten in den einzelnen Kategorien, berichten über Überholmanöver und Zieleinläufe. Die Kategorien-Sieger sowie die siegreichen Sprint-Mannschaften werden ab 16 Uhr auf der Bühne im Start-Zielgelände ausgezeichnet. (sh)

www.baselhead.ch

Letzte Änderung am Donnerstag, 17 November 2016 20:46

Schreibe einen Kommentar

Danke dass Sie diesen Beitrag kommentieren möchten. Aus rechtlichen Gründen müssen wir jeden Kommentar zuerst lesen, bevor wir ihn veröffentlichen können. Da unsere Redaktion nur tagsüber besetzt ist, kann es u.U, etwas dauern. Wir bitten Sie um Verständnis. Im Weiteren möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Kommentare, die gegen die akteulle Gesetzgebung verstossen, für deren Urheber rechtliche Konsequenzen zur Folge haben können. Ein Recht auf die zwingende Veröffentlichung eines Kommentars besteht explizit nicht.
Die Redaktion

Die mit einem * versehenen Kästchen müssen zwingend ausgefüllt werden.

- Anzeige -

Hier könnte Ihre Werbung stehen

Tel. +41 61 681 98 21

Ihr VogelGryff-Team