Dienstag, Oktober 16, 2018

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Vorfreude auf den neuen Dorfkern in Riehen

Die eingefassten Winterlinden sind das Herzstück des neuen Dorfzentrums Die eingefassten Winterlinden sind das Herzstück des neuen Dorfzentrums Tobias Gfeller

Am kommenden Samstag feiert ganz Riehen die offizielle Eröffnung des neugestalteten Dorfkerns.

Nach über einem halben Jahr Bauzeit feiert Riehen am Samstag mit einem grossen Fest die Eröffnung des neuen Dorfzentrums. Beizen und Läden werden den Platz bespielen, Gaukler und eine Rösslirytti werden für glänzende Kinderaugen sorgen. Am Abend wird im Festzelt die Post abgehen.

Heute Montag präsentierte der Gemeinderat zusammen mit Gestalter Christian Stauffenegger das abgeschlossene Dorfzentrum. Die Hoffnung, dass damit mehr Leben ins Zentrum kommt, ist gross. Davon wollen die Ladenbesitzer profitieren. Herzstück sind die von einer ellipsenförmigen Sandsteinfigur eingefassten drei Winterlinden. Der rote Pflastersteinbelag vereinheitlicht das Zentrum. Der neue Dorfkern wirkt offen und einladend. Das Webergässchen, das zuletzt 1965/66 saniert wurde, blieb nahezu unberührt. Nur die Bäume wurden eingefasst und bieten so zusätzliche Sitzgelegenheiten.

Der Bevölkerung gefalle das neue Zentrum, wie Gemeindepräsident Hansjörg Wilde (parteilos) und Gemeinderat Guido Vogel (SP) betonten. Es stellt das Endprodukt eines jahrelangen politischen Prozesses dar, während dem Vorschläge des Gemeinderats immer wieder kritisch betrachtet wurden. Das Projekt des Gestaltungsbüro Stauffengger + Stutz für 3,3 Millionen Franken setzte sich an der Urne aber klar durch. 

Letzte Änderung am Montag, 26 Oktober 2015 13:18

Schreibe einen Kommentar

Danke dass Sie diesen Beitrag kommentieren möchten. Aus rechtlichen Gründen müssen wir jeden Kommentar zuerst lesen, bevor wir ihn veröffentlichen können. Da unsere Redaktion nur tagsüber besetzt ist, kann es u.U, etwas dauern. Wir bitten Sie um Verständnis. Im Weiteren möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Kommentare, die gegen die akteulle Gesetzgebung verstossen, für deren Urheber rechtliche Konsequenzen zur Folge haben können. Ein Recht auf die zwingende Veröffentlichung eines Kommentars besteht explizit nicht.
Die Redaktion

Die mit einem * versehenen Kästchen müssen zwingend ausgefüllt werden.

- Anzeige -

Hier könnte Ihre Werbung stehen

Tel. +41 61 681 98 21

Ihr VogelGryff-Team