Dienstag, Oktober 15, 2019

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Zirkus FahrAwaY zu Gast im Sarasinpark

  • Donnerstag, 12 September 2019 13:51
  • geschrieben von 
Der Zirkus FahrAwaY begeistert mit seinem eigenen Stil mittlerweile auch im Ausland. Der Zirkus FahrAwaY begeistert mit seinem eigenen Stil mittlerweile auch im Ausland. www.zirkusfahraway.ch

Vom 27. bis 29. September gastiert der kleine aber feine Basler «Zirkus FahrAwaY» im Sarasinpark – erstmals in Riehen und mit dem Stück «Wo ist Tobi?» seit längerem wieder in der Region.

Was vor bald zehn Jahren als abenteuerliche Idee fünf junger befreundeter Artisten begann, ist zu einer festen Grösse in der alternativen Zirkuswelt herangewachsen.

Verspielt und etwas verrückt, mit leisen Tönen und feinem Witz, ohne Glitzer und Trompeten kommt das Stück «Wo ist Tobi?» daher. Es erzählt die Geschichte einer turbulenten Begegnung zweier Zirkus-Artisten, wo vieles anders kommt als geplant. Mit ihrer feinen Mischung aus Artistik und Akrobatik, Clownerie und Musik geben Solvejg Weyeneth und Valentin Steinemann unter der Regie von Basil Erny einen aussergewöhnlichen Einblick ins Zirkusleben.

Jedes Jahr wird im «Zirkus FahrAwaY» mit einfachsten Mitteln, viel Handwerk, Herzblut und Humor von Neuem gebaut, geschweisst und trainiert, um im Sommer mit den sorgfältig renovierten Holzwagen durch die Schweiz zu touren. Neben ihren Schweizer Auftritten wird die kleine Kompanie immer häufiger für Engagements im Ausland eingeladen oder heisst internationale Zirkusgruppen in ihrem Zelt willkommen. In Riehen gastiert «FahrAwaY» auf Einladung des Riehener Kulturbüros der Gemeinde Riehen und gibt neben den drei öffentlichen Vorstellungen zwei Schülervorstellungen für Riehener Schulklassen.

Letzte Änderung am Donnerstag, 12 September 2019 13:54

Schreibe einen Kommentar

Danke dass Sie diesen Beitrag kommentieren möchten. Aus rechtlichen Gründen müssen wir jeden Kommentar zuerst lesen, bevor wir ihn veröffentlichen können. Da unsere Redaktion nur tagsüber besetzt ist, kann es u.U, etwas dauern. Wir bitten Sie um Verständnis. Im Weiteren möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Kommentare, die gegen die akteulle Gesetzgebung verstossen, für deren Urheber rechtliche Konsequenzen zur Folge haben können. Ein Recht auf die zwingende Veröffentlichung eines Kommentars besteht explizit nicht.
Die Redaktion

Die mit einem * versehenen Kästchen müssen zwingend ausgefüllt werden.

- Anzeige -

Hier könnte Ihre Werbung stehen

Tel. +41 61 681 98 21

Ihr VogelGryff-Team