Montag, Juni 24, 2019

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Bestnoten für die Riehener Pflegeberatung

Freut sich über die positiven Rückmeldungen: der zuständige Gemeinderat Guido Vogel (SP) Freut sich über die positiven Rückmeldungen: der zuständige Gemeinderat Guido Vogel (SP) zvg

Die Riehener Bevölkerung lobt in einer Umfrage die Arbeit der Pflegeberatung und der Fachstelle Alter.

Bereits zum zweiten Mal wurden die Kundinnen und Kunden der Pflegeberatung zu ihrer Zufriedenheit mit den Dienstleistungen der Gemeinde befragt. Betroffene, welche die Beratung in Anspruch nehmen, geben den Beraterinnen Bestnoten. Die teilt die Gemeinde nicht ohne Stolz mit. Eine kürzlich durchgeführte öffentliche Online-Befragung bestätigte die Resultate einer Zufriedenheitsbefragung durch die Fachhochschule Nordwestschweiz aus dem Jahre 2013.

Befragt wurden Menschen, welche die Pflegeberatung zwischen Januar und Oktober 2018 konsultiert haben. Ergänzend dazu wurde Anfang 2019 eine Online-Befragung durchgeführt. Diese Umfrage richtete sich an die Bevölkerung der Gemeinde Riehen im Allgemeinen. Im Fokus der Umfrage standen unter anderem die Zufriedenheit mit verschiedenen Leistungen der Gemeinde für Menschen ab 60 Jahren sowie der Arbeit der Fachstelle Alter im Besonderen. Ziel der beiden Umfragen war es, ein differenziertes Bild über die Beurteilung der Dienstleistungen der Fachstelle Alter zu erhalten.

Untersucht wurden organisatorische Aspekte wie Erreichbarkeit, Zuverlässigkeit und Flexibilität der Pflegeberatung, Wartezeiten und Informationsgehalt von Auskünften, Webseite und Unterlagen sowie die Fach- und Sozialkompetenz der Pflegeberatung.

Der Pflegeberatung Riehen wurde in allen Bereichen ein exzellentes Zeugnis ausgestellt. Im Vergleich mit der Auswertung 2013 zeigte sich im organisatorischen Bereich, insbesondere in der Erreichbarkeit, zudem eine signifikante Verbesserung. Ausserdem wurde das ausgebaute und heute umfassende Angebot an Informationen besser bewertet als vor fünf Jahren. Die Nachfrage nach der Betreuung und Versorgung von Demenzkranken wächst aufgrund der demographischen Entwicklung kontinuierlich, so dass ein Ausbau von entsprechenden Pflegeplätzen in Zukunft nötig sein wird.

Die 104 Personen, welche an der Online-Befragung teilgenommen haben, erleben die Gemeinde als «lebenswert, ruhig und mit einem hohem Erholungswert». Insbesondere die Sauberkeit der Grün- und Parkanlagen erhält Spitzenwerte. Ein Teil der Befragten macht sich Sorgen um wichtige Dienstleistungen wie das Hausarzt- und Spitexangebot sowie um die Verkehrssicherheit und Kriminalität.

Letzte Änderung am Donnerstag, 04 April 2019 13:52

Schreibe einen Kommentar

Danke dass Sie diesen Beitrag kommentieren möchten. Aus rechtlichen Gründen müssen wir jeden Kommentar zuerst lesen, bevor wir ihn veröffentlichen können. Da unsere Redaktion nur tagsüber besetzt ist, kann es u.U, etwas dauern. Wir bitten Sie um Verständnis. Im Weiteren möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Kommentare, die gegen die akteulle Gesetzgebung verstossen, für deren Urheber rechtliche Konsequenzen zur Folge haben können. Ein Recht auf die zwingende Veröffentlichung eines Kommentars besteht explizit nicht.
Die Redaktion

Die mit einem * versehenen Kästchen müssen zwingend ausgefüllt werden.

- Anzeige -

Hier könnte Ihre Werbung stehen

Tel. +41 61 681 98 21

Ihr VogelGryff-Team