Dienstag, März 26, 2019

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Mehr Schüler in Riehen - es braucht mehr Raum

Der Schulraum wird vor allem im Niederholzquartier immer knapper. Der Schulraum wird vor allem im Niederholzquartier immer knapper. Tobias Gfeller

Riehen verzeichnet einen erfreulichen Zuwachs bei den Schulkindern: Der Gemeinderat beantragt deshalb einen Nachkredit für Bildung und Familie

Der Riehener Gemeinderat vermeldet zufrieden, dass vermehrt junge Familien mit Kindern in Riehen Wohnsitz nehmen. Dies hat aber auch Auswirkungen auf der Kostenseite. Wachsende Schülerzahlen, eine Zunahme bei den verstärkten Massnahmen für Kinder mit Behinderungen sowie zusätzliche Kosten bei der Tagesbetreuung, der Elternberatung und bei Klinik- und Spitalschulen führen dazu, dass die für die Jahre 2017 bis 2020 budgetierten Gelder im Politikbereich Bildung und Familie nicht ausreichen würden. Der Gemeinderat beantragt deshalb dem Einwohnerrat einen Nachkredit.

Die wachsende Schülerzahl führt zudem zu Schulraumknappheit. Der Kanton ist nun bereit, der Gemeinde das zweistöckige Schulraummodul auf dem Hebelmätteli zu verkaufen. Der Gemeinde biete sich mit dem Kauf die Möglichkeit, einen Teil des wachsenden Schulraumbedarfs im Niederholzquartier zu decken und eine wertvolle Raumreserve für weiteren Schulraumbedarf zu erwerben. Der Kauf bedarf noch der Zustimmung des Einwohnerrats. Gleichzeitig soll der Aussenraum unter Mitwirkung der Schulkinder stufengerecht aufgewertet werden. Der Gemeinderat hat hierfür den notwendigen Kredit freigegeben.

Letzte Änderung am Mittwoch, 13 Februar 2019 07:41

Schreibe einen Kommentar

Danke dass Sie diesen Beitrag kommentieren möchten. Aus rechtlichen Gründen müssen wir jeden Kommentar zuerst lesen, bevor wir ihn veröffentlichen können. Da unsere Redaktion nur tagsüber besetzt ist, kann es u.U, etwas dauern. Wir bitten Sie um Verständnis. Im Weiteren möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Kommentare, die gegen die akteulle Gesetzgebung verstossen, für deren Urheber rechtliche Konsequenzen zur Folge haben können. Ein Recht auf die zwingende Veröffentlichung eines Kommentars besteht explizit nicht.
Die Redaktion

Die mit einem * versehenen Kästchen müssen zwingend ausgefüllt werden.

- Anzeige -

Hier könnte Ihre Werbung stehen

Tel. +41 61 681 98 21

Ihr VogelGryff-Team