Sonntag, Juli 21, 2019

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Neun Millionen für "Gesundheit und Soziales"

Nach langem Hin und Her genehmigte der Einwohnerrat den Nachtragskredit über neun Millionen Franken. Nach langem Hin und Her genehmigte der Einwohnerrat den Nachtragskredit über neun Millionen Franken. Tobias Gfeller

Der Riehener Einwohnerrat genehmigt einen Nachtragskredit über neun Millionen Franken.

Im vergangenen Herbst gab der Riehener Gemeinderat bekannt, dass der von 2015 budgetierte Globalkredit für die folgenden vier Jahre nicht reichen wird. Die Kosten in den Bereichen Gesundheit und Soziales sind aus dem Ruder gelaufen, begründete der heute zuständige Gemeinderat Guido Vogel (SP), der den Geschäftsbereich von Annemarie Pfeifer (EVP) übernommen hatte. Nachdem der Einwohnerrat im November den Nachtragskredit über gut neun Millionen Franken noch zurückgewiesen hatte, stimmte er ihm am Mittwochabend notgedrungen zu. Denn die Kosten sind bereits angefallen oder werden mit Sicherheit noch anfallen. Mehrere Einwohnerräte äusserten Kritik an der Organisationsstruktur. In Bereiche, die regelmässig starken Schwankungen unterliegen, seien Planungen über vier Jahre nur ungenau machbar. Thomas Strahm (LDP) forderte gar eine Abkehr vom System PRIMA (Public Riehen Management). Beim Gemeinderat und in der Verwaltung laufen momentan Abklärungen, um das System zu verbessern oder sogar zu ersetzen.

Letzte Änderung am Mittwoch, 23 Januar 2019 21:17

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Danke dass Sie diesen Beitrag kommentieren möchten. Aus rechtlichen Gründen müssen wir jeden Kommentar zuerst lesen, bevor wir ihn veröffentlichen können. Da unsere Redaktion nur tagsüber besetzt ist, kann es u.U, etwas dauern. Wir bitten Sie um Verständnis. Im Weiteren möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Kommentare, die gegen die akteulle Gesetzgebung verstossen, für deren Urheber rechtliche Konsequenzen zur Folge haben können. Ein Recht auf die zwingende Veröffentlichung eines Kommentars besteht explizit nicht.
Die Redaktion

Die mit einem * versehenen Kästchen müssen zwingend ausgefüllt werden.

- Anzeige -

Hier könnte Ihre Werbung stehen

Tel. +41 61 681 98 21

Ihr VogelGryff-Team