Samstag, November 17, 2018

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Gemeinde will Schullager unterstützen

Kündigt Unterstützung für Schullager an: Die für die Schulen zuständige Gemeinderätin Silvia Schweizer. Kündigt Unterstützung für Schullager an: Die für die Schulen zuständige Gemeinderätin Silvia Schweizer. Tobias Gfeller

Weil Eltern künftig weniger für Schullager bezahlen müssen, sind diese schweizweit gefährdet. Die Gemeinde will dies verhindern.

Das Urteil des Bundesgerichts im Dezember sorgte schweizweit für Aufregung. Eltern müssen künftig nur noch maximal 80 Franken für eine Lagerwoche bezahlen. Dadurch sind Schullager gefährdet, weil beträchtliche finanzielle Einbussen entstehen. Nun sind die Kantone daran, neue Regelungen für die Finanzierung zu finden. Der Kanton Basel-Stadt stellt im September seine Vorschläge vor. Klar ist, die Kantone und Gemeinden müssen künftig mehr bezahlen, wollen sie die Lager weiterführen. Der Riehener Gemeinderat kündigt für die Lager der Primarschulklassen bereits Unterstützung an. Dies bestätigte Gemeinderätin Silvia Schweizer (FDP) im Rahmen der Beantwortung einer Interpellation im Einwohnerrat. Würden die Schullager im bisherigen Rahmen weitergeführt, würde dies die Gemeinde jährlich zusätzlich 28‘000 Franken kosten. Ein Betrag, der sich die Schulen leisten sollen, findet der Gemeinderat. Doch bevor die Gemeinde selber ein Konzept entwickelt, wartet er die Vorschläge des Erziehungsdepartements ab.

Letzte Änderung am Mittwoch, 22 August 2018 20:27

Schreibe einen Kommentar

Danke dass Sie diesen Beitrag kommentieren möchten. Aus rechtlichen Gründen müssen wir jeden Kommentar zuerst lesen, bevor wir ihn veröffentlichen können. Da unsere Redaktion nur tagsüber besetzt ist, kann es u.U, etwas dauern. Wir bitten Sie um Verständnis. Im Weiteren möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Kommentare, die gegen die akteulle Gesetzgebung verstossen, für deren Urheber rechtliche Konsequenzen zur Folge haben können. Ein Recht auf die zwingende Veröffentlichung eines Kommentars besteht explizit nicht.
Die Redaktion

Die mit einem * versehenen Kästchen müssen zwingend ausgefüllt werden.

- Anzeige -

Hier könnte Ihre Werbung stehen

Tel. +41 61 681 98 21

Ihr VogelGryff-Team