Samstag, November 17, 2018

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Rössligasse und Tiefgarage sind umstritten

Setzen sich für die Tiefgarage und die Rössligasse ein: von links: Jürg Sollberger, Sasha Mazzotti, Priska Keller, Silvia Merkle-Zäch Setzen sich für die Tiefgarage und die Rössligasse ein: von links: Jürg Sollberger, Sasha Mazzotti, Priska Keller, Silvia Merkle-Zäch Tobias Gfeller
Ist die Umgestaltung der Rössligasse Luxus oder nötig zur Vollendung des Dorfkerns und braucht Riehen eine Tiefgarage mit 30 zusätzlichen Parkplätzen? Am 10. Juni stimmt die Riehener Bevölkerung darüber ab.
 
Ein Komitee aus CVP, EVP, SP und GLP setzt sich sowohl für die Sanierung und Umgestaltung der Rössligasse sowie für den Bebauungsplan zur Tiefgarage im Dorfzentrum ein. Sie sehen beide Vorlagen als Chance, die eingeschlagene Entwicklung zur Aufwertung des Dorfkerns weiterzuführen. 
 
SP-Gross- und Einwohnerrätin Sasha Mazzotti unterstreicht, dass mit der Sanierung und Neugestaltung der Rössligasse, die auf dem Dorfplatz gewonnene Qualität weitergeführt und vollendet werden könnte. Angesichts der bevorstehenden Erweiterung der Fondation Beyeler mache es nur Sinn, die Achse vom Bahnhof zum Museum zu stärken. «Die notwendige Sanierung mit einer Neugestaltung zu verbinden, stärkt unser Dorfzentrum zugunsten der Bevölkerung, der Läden und des Kulturstandortes Riehen,» sagt Mazzotti.
 
Dasselbe trifft auch für den Bebauungsplan zur Tiefgarage zu, unterstreicht CVP-Einwohnerrätin Priska Keller. «Mit den unterirdisch gelegten Parkplätzen wird bei der Wettsteinanlage ein neuer Raum für die Bevölkerung gewonnen. Die Verlegung von oberirdischen Parkplätzen ermöglicht es, das Dorfzentrum fussgängerfreundlich zu gestalten.» Gleichzeitig würde mit der Vorlage auch bedarfsgerecht zusätzlicher Parkraum entstehen. 
 
GLP-Einwohnerrätin Silvia Merkle-Zäch hebt hervor, dass es nun Zeit sei, diese Verbesserungen mit dem Bebauungsplan zu konkretisieren. Denn der Bebauungsplan ist ein erster, notwendiger Schritt für die Planung. «Mit einem Ja zum Bebauungsplan fährt noch kein Bagger auf; er ermöglicht es aber ein sinnvolles Projekt auszuarbeiten und einen Investor zu suchen.» Das Referendum ist vor diesem Hintergrund unsinnig, hebt Merkle-Zäch hervor. «Wir wollen uns keine Denkverbote auferlegen lassen und ein attraktives Dorfzentrum weiterentwickeln.»
 
Gegen den Bebauungsplan für die Tiefgarage hat die SVP alleine das Referendum ergriffen. Für die SVP ist die Tiefgarage unnötig, mit ihren rund acht Millionen Franken zu teuer und schade mit der grossen Baustelle noch stärker den Geschäften. Auch die Grünen sagen Nein. Sie stören sich vor allem an den 30 zusätzlichen Parkplätzen. Umstritten ist die Fällung von 18 Bäumen, damit die Tiefgarage unterhalb des heutigen Wettsteinparkplatzes gebaut werden kann. 
 
Gegen die 3,8 Millionen Franken teure Umgestaltung der Rössligasse wehren sich SVP, FDP und LDP. Die Kritik unterscheidet sich aber. Die LDP möchte schon eine Verschönerung, aber nicht in diesem Ausmass. Alle drei Parteien sprechen von einer «Luxussanierung». Die Rössligasse sei keine Flaniermeile, sondern in erster Linie eine Versorgungsstrasse für die Geschäfte. Auch die leichte Versetzung des Brunnens vor der Migros wird kritisiert. Zudem stören sich einzelne an der Tatsache, dass private Grundbesitzer von der Gemeinde eine Aufwertung ihres Bodens bezahlt bekommen.
 
Letzte Änderung am Mittwoch, 16 Mai 2018 09:24

Schreibe einen Kommentar

Danke dass Sie diesen Beitrag kommentieren möchten. Aus rechtlichen Gründen müssen wir jeden Kommentar zuerst lesen, bevor wir ihn veröffentlichen können. Da unsere Redaktion nur tagsüber besetzt ist, kann es u.U, etwas dauern. Wir bitten Sie um Verständnis. Im Weiteren möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Kommentare, die gegen die akteulle Gesetzgebung verstossen, für deren Urheber rechtliche Konsequenzen zur Folge haben können. Ein Recht auf die zwingende Veröffentlichung eines Kommentars besteht explizit nicht.
Die Redaktion

Die mit einem * versehenen Kästchen müssen zwingend ausgefüllt werden.

- Anzeige -

Hier könnte Ihre Werbung stehen

Tel. +41 61 681 98 21

Ihr VogelGryff-Team