Donnerstag, September 21, 2017

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Riehener Verkehrsregime funktioniert

Wegen der Baustelle entlang der Aeusseren Baselstrasse muss der Verkehr grossräumig umgeleitet werden. Wegen der Baustelle entlang der Aeusseren Baselstrasse muss der Verkehr grossräumig umgeleitet werden. www.riehen.ch

Verkehrszählungen ergaben, dass das eingeführte Verkehrsregime um die Baustelle an der Aeusseren Baselstrasse grösstenteils funktioniert.

Die Resultate der Verkehrszählung in Riehen zeigen auf, dass über ein Drittel des motorisierten Durchgangsverkehrs durch Riehen grossräumig verlagert worden ist. Der Inner-Riehener Verkehr fliesst gleichmässig durch den Grenzacherweg und die Bettingerstrasse. «Das Umleitungsregime hat damit die gesteckten Ziele erreicht», erklärt Gemeinderat Guido Vogel (SP) in einer Mitteilung.

Im Rahmen der umfassenden Bauarbeiten auf der Achse Aeussere Baselstrasse / Lörracherstrasse wird seit dem 10. Januar 2017 der Verkehr aus Lörrach in Richtung Basel umgeleitet. Dabei sind zwei Umleitungsrouten vorgesehen: die grossräumige Umfahrung über die Zollfreistrasse oder die A98 für den Transitverkehr sowie die Umleitungsroute über die Bettingerstrasse / Rudolf Wackernagel-Strasse für den lokalen Verkehr.

Durchgangsverkehr nimmt ab

An insgesamt zehn Standorten wurden zwischen dem 13. März und dem 9. April 2017 mit Seitenradargeräten der Verkehr gezählt sowie die Geschwindigkeiten gemessen. Die Zahlen wurden dann mit den Werten der Messung vor Beginn des Umleitungsregimes (Hebst 2015) verglichen.

Das Hauptziel, nämlich den Transitverkehr grossräumig auf die Zollfreistrasse oder die A98 umzuleiten, konnte im durchschnittlichen Werktagsverkehr erfreulicherweise erreicht werden. Beim Zoll Lörracherstrasse kommen seit Januar 35 Prozent weniger Autos nach Riehen. In der Weilstrasse in Richtung Deutschland beträgt die Abnahme 20 Prozent.

Auf der Bettingerstrasse, der Rudolf Wackernagel-Strasse, dem Grenzacherweg und auch beim Kohlistieg sei eine deutliche Zunahme durch den Riehener Verkehr festzustellen. «Der Verkehr verteilt sich auf beide Routen in etwa gleichmässig. Trotz dieser Zunahme fliesst der Verkehr und die Busse der BVB können ihren Fahrplan einhalten», freut sich Guido Vogel.

Morgenverkehr noch mehr umleiten

Die Auswertung der Morgenspitzen zeigt, dass der Verkehr auf dem Grenzacherweg zwischen sechs und neun Uhr morgens gleich hoch ist wie 2015. Das bedeutet, dass die morgendliche Umleitung über die Bettingerstrasse—Rudolf Wackernagel-Strasse derzeit noch ungenügend befolgt wird.

Der Gemeinderat habe deshalb beschlossen, mit einer Informationskampagne das morgendliche Fahrverbot konsequenter durchzusetzen sowie mit den Zollbehörden das Gespräch zu suchen, um den Verkehrsfluss bei der Abfertigung beim Zoll Otterbach zu verbessern. Mit dieser Massnahme erhofft man sich, noch mehr Verkehr auf die Zollfreistrasse zu lenken. 

Letzte Änderung am Freitag, 05 Mai 2017 14:02

Schreibe einen Kommentar

Danke dass Sie diesen Beitrag kommentieren möchten. Aus rechtlichen Gründen müssen wir jeden Kommentar zuerst lesen, bevor wir ihn veröffentlichen können. Da unsere Redaktion nur tagsüber besetzt ist, kann es u.U, etwas dauern. Wir bitten Sie um Verständnis. Im Weiteren möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Kommentare, die gegen die akteulle Gesetzgebung verstossen, für deren Urheber rechtliche Konsequenzen zur Folge haben können. Ein Recht auf die zwingende Veröffentlichung eines Kommentars besteht explizit nicht.
Die Redaktion

Die mit einem * versehenen Kästchen müssen zwingend ausgefüllt werden.

- Anzeige -

Hier könnte Ihre Werbung stehen

Tel. +41 61 681 98 21

Ihr VogelGryff-Team