Samstag, März 25, 2017

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x
Kleinbasel

«Wenn man sich die Markthalle in Basel vorstellt, liegt man nicht ganz falsch», sagt Pascal Biedermann. Er ist einer von drei Kleinbasler Investoren, die an der Clarastrasse 13 einen neuen Begegnungsort schaffen wollen. Am 19. Juli wurde dafür die Firma Klara 13 AG gegründet. Teilhaber sind nebst Pascal Biedermann auch Neda Schön, Valentin Ismail sowie die Firmen Hinterhof AG und die Markthalle AG Basel.

Gastronomie und Kultur
Das neue Unternehmen mietet die Räumlichkeiten im Erd- und Untergeschoss und richtet dort einen lebendigen Gastronomiebetrieb ein. Wie dieser aussieht, will Biedermann noch nicht verraten, aber er hat dem «Vogel Gryff» einige Bilder von Restaurants zugeschickt, von denen sich das Team inspirieren lässt. Im Erdgeschoss soll ein vielseitiges gastronomisches Angebot eingerichtet werden, angereichert mit einem kulturellen Rahmenprogramm. Im Untergeschoss ist Infrastruktur für die Produktion vorgesehen; Biedermann spricht etwa von einer Bäckerei und oder einer Brauerei, konkrete Pläne gibt es aber noch nicht.

«Restaurant nicht als Hobby»
Das Ganze hat zwar kommerziellen Charakter. «Das Restaurant wird nicht unser Hobby sein.» Aber wie bei seinen anderen Projekte stehe der soziale und kulturelle Charakter im Fokus, sagt Biedermann. Er hat mit der Kantensprung AG das frühere Areal der Firma Sulzer Burckhardt im Gundeli zu einem selbsttragenden, lebendigen Quartierzentrum umgenutzt. Seit 2008 arbeitet er zusammen mit Barbara Buser und Eric Honegger als Projektleiter und Berater für die Denkstatt sàrl. Neben vielen anderen Tätigkeiten war er früher auch Geschäftsführer der Kaserne Basel.

Mietvertrag ab September
Der Mietvertrag für die Räumlichkeiten des heutigen Billigkleiderladens B+A läuft ab dem September 2016. Eigentümerin der Liegenschaft ist die Pensionskasse Basel-Stadt. «Als Klara 13 AG kombiniert das Team seine Kreativität und innovativen Ideen, um der Clarastrasse zu neuem Glanz zu verhelfen», schreibt die staaatliche Liegenschaftsverwalterin Immobilien Basel-Stadt in einer Medienmitteilung. Der Glanz der Clarastrasse, im Volksmund ehemals «Boulevard Clara» genannt, sei verflogen, die Strecke zwischen Claraplatz und Messe Basel brauche dringend neue Impulse.

Andere müssen nachziehen
Die Klara 13 AG könne der Clarastrasse sicher zu einem Aufschwung verhelfen; der Standort für ein derartiges Projekt sei hervorragend, sagt Biedermann. «Wir hoffen, dass andere Liegenschaftsbesitzer nachziehen und der Strasse ebenfalls neue Impulse verleihen», betont Biedermann. Die Umbauarbeiten für den Gastronomiebetrieb sollen im September starten; die Eröffnung ist auf April 2017 geplant.

Am 21. Juli feiert die 11. Ausgabe des Basel Tattoo ihre Premiere. Das Programm verspricht musikalische Leckerbissen, faszinierende Choreographien und graziöse Tanzeinlagen. Eine völkerverbindende Show mit Spitzenbands aus Asien, Amerika, Europa und Afrika nimmt das Publikum mit auf eine gefühlsbetonte Reise, sorgt für Gänsehautatmosphäre und bietet beste Openair-Unterhaltung. Die Emotionen sind garantiert. 

Die Jubiläumsshow des Top Secret Drum Corps ist ein wichtiger Bestandteil des Basel Tattoo 2016. 25 Jahre Top Secret – das heisst ein Vierteljahrhundert Trommeln auf höchstem Niveau. Es ist vor allem aber Trommeln aus Leidenschaft. Zum Jubiläum greift natürlich auch Erik Julliard, Mitgründer des Top Secret Drum Corps und Produzent des Basel Tattoo, selbst zu den Trommelschlägern. Emotionen, Herzblut und eben Leidenschaft sind spürbar, wenn die rund 40 Herren, unter dem Namen „Top Secret Jubilee Corps“, die Basel Tattoo Arena betreten.

Choreographien in Perfektion
Am Basel Tattoo treten «The Band of HM Royal Marines» aus Grossbritannien zusammen mit der «Japan Maritime Self-Defence Force Band, Tokyo» auf. Ein Zusammenspiel, das nicht nur optisch, sondern vor allem auch musikalisch zum Besten gehört, was die Tattoo-Szene zu bieten hat. Mit Choreographien in absoluter Perfektion wird das «Nippon Sport Science University Shudan-kodo Marching Team» aus Japan das Publikum faszinieren. Aus Kanada kommen die «Canadiana Celtic Highland Dancers», eine eigens für das Basel Tattoo zusammen gestellte Tanzgruppe. Die 36 Spitzentänzerinnen bezaubern mit ihrem graziösen Tanz und ihren harmonischen Schritten.

Gebirgsjäger aus Savoyen
Jung und dynamisch präsentiert sich die «Conscript Band of the Finnish Defence Forces» in der Tattoo-Arena. Gespannt sein darf man auch auf den Auftritt der «Fanfare du 27ème Bataillon de Chasseurs Alpins» aus Frankreich. Vereint werden sämtliche Formationen im grossen Finale. Die Massed Pipes and Drums mit rund 200 Dudelsackspielern und Trommlern aus Schottland, England, Südafrika, den USA und Malta runden das vorzüglich besetzte, internationale Teilnehmerfeld ab. 

Die Spezialausgabe «Vogel Gryff Basel Tattoo äxtra» können Sie hier herunterladen.

Es hat noch Tickets für die Shows des Basel Tattoo 2016. Diese gibt es auf baseltattoo.ch, im Basel Tattoo Shop an der Schneidergasse 27 in Basel, beim Ticketdesk bei der Tramhaltestelle Kaserne, per Telefon 061 266 10 00 oder bei Ticketcorner. Das Basel Tattoo findet vom 20. bis 30. Juli 2016 statt.

 
 
 
 

Der mutmassliche Schütze aus der Rheingasse ist der Grenzwache ins Netz gegangen. Bei der Überquerung der Grenze von Frankreich in die Schweiz hat die Grenzwache am 18. Juli das Auto gestoppt und den Fahrer, einen 34-jährigen Türken, der Basler Polizei übergeben. Abklärungen der Kriminalpolizei haben ergeben, dass sich das Opfer und der mutmassliche Täter offensichtlich kennen und bereits am Tag vor der Tat miteinander in Streit geraten waren. Der Grund ist noch nicht geklärt und Gegenstand von Ermittlungen. Der Festgenommene wird dem Zwangsmassnahmengericht zugeführt. 

Am 18. Juli gegen 2.30 Uhr in der Früh kam der mutmassliche Täter ins Restaurant «Brauerzunft» an der Rheingasse. Dort kam es zu einer verbalen Auseinandersetzung mit dem 36-jährigen Wirt. In der Folge gab der Gast mehrere Schüsse auf den Wirt ab. Dieser wurde am Bein getroffen, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Der Täter flüchtete anschliessend mit einem schwarzen BMW mit BS-Kontrollschildern durch die Rheingasse Richtung Wettsteinbrücke. 

Allfällige Zeugen sind nach wie vor gebeten, sich unter der Nummer 061 261 71 11 bei der Kriminalpolizei zu melden.

 

Am 11. Juli kurz vor Mitternacht ist an der Ecke Unterer Rheinweg/Klingentalgraben ein 35-jähriger Mann einem versuchten Raub zum Opfer gefallen. Der Mann war mit seinem Fahrrad unterwegs war und hatte an der besagten Ecke kurz angehalten. Zwei unbekannte Männer traten plötzlich zu ihm. Während der eine das Fahrrad festhielt, fasste der andere Unbekannte das Opfer am Hals und bedrohte dieses mit einem Messer. Aufgrund der Gegenwehr flüchteten die beiden Täter darauf in Richtung Klybeckstrasse. Während der anschliessenden Fahndung konnte die Polizei einen der mutmasslichen Täter, einen 31-jährigen Marokkaner, festnehmen. Sein Begleiter ist noch flüchtig. Er wird wie folgt beschrieben: Unbekannter, ca. 25 Jahre alt, ca. 170 cm gross, schwarze Haare, sprach Arabisch, trug schwarzes Oberteil.