Montag, Januar 22, 2018

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x
Kleinbasel

Viel Sonnenstrom vom Fernsehturm

Donnerstag, 23 November 2017 09:45
Am Chrischona-Fernsehturm hängt eine neue Solaranlage, die Strom für 30 durchschnittliche Haushalte liefert. Bis vor Kurzem war der Schaft des Chrischona-Turms, mit fast 251 Metern der höchste Sendeturm in der Schweiz, ausschliesslich grau. Neuerdings aber weist er auf der Südseite gegen Muttenz hin ab knapp 19 Metern…

Erlen-Park: Baustart für neuen Spielplatz

Mittwoch, 12 April 2017 16:41
p.p1 {margin: 0.0px 0.0px 0.0px 0.0px; text-align: justify; line-height: 10.0px; font: 9.0px 'Sabon LT Std'} Beim Restaurant Lange Erlen entsteht ein neuer, 3000 Quadratmeter grosser Spielplatz. Am Montag, 10. April, war «Grundsandschaufelung»: Zusammen mit Baudirektor Hanspeter Wessels (mit Kravatte) schaufelten Kinder und Erwachsene um die Wette –…
Das Erziehungsdepartement und der Neutrale Quartierverein Unteres Kleinbasel hatten zu einem Rundgang durch das entstehende Erlenmatt-Schulhaus geladen – fünf Monate vor der Eröffnung. Obwohl die Bauarbeiten noch im Gang sind,  wollten gut 30 Personen, darunter auch zahlreiche Kinder, einen ersten Eindruck vom Innern des fünfgeschossigen Neubaus erhaschen.…
«Guten Appetit – Ju beftë mirë – Afiyet olsun» – so lautet der deutsch-albanisch-türkische Titel des 220-seitigen Kochbuchs von Besjana Ramadani (18), die im Juni das Gymnasium Bäumlihof mit der Matura abschliessen wird. Die Rezepte und Texte im Buch sind alle auf Deutsch, die Namen der Speisen…

Neue Ideen für den Unteren Rheinweg

Mittwoch, 12 April 2017 15:13
Die Probleme am Unteren Rheinweg, besonders in den Sommermonaten, sind bekannt: Menschenmassen aus der ganzen Region, die das Rheinbord bevölkern, oft Suchverkehr verursachen, grillieren, bis in die Morgenstunden lärmen, in den Vorgärten urinieren sowie Abfälle und Scherben hinterlassen. Die IG Unterer Rheinweg (IGUR) mit ihren 150 Mitgliedern kämpft…

Erhält Basel nachts einen Bürgermeister?

Mittwoch, 29 März 2017 17:33
Die «KleinStadtgespräche» greifen Themen auf, die den Bewohnern Kleinbasels unter den Nägeln brennen. Aber es wird nicht nur erörtert, gejammert, geschimpft und beschuldigt. «Zum Konzept der Kleinstadtgespäche gehört es seit jeher, auch Lösungen zu finden», mahnte Moderatorin Martina Rutschmann schon zu Beginn der Diskussion unter dem Motto…