Montag, April 22, 2019

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

OBI feiert 20. Geburtstag mit eigenem Tram

Das OBI-Tram verkehrt auf den Linien 10 und 11. Das OBI-Tram verkehrt auf den Linien 10 und 11. Foto: zvg Migros Basel

1999 wurde auf dem Dreispitz-Areal der erste OBI der Schweiz eröffnet. Das 20-Jahr-Jubiläum wird am 6. und 7. April mit einem grossen Fest und verschiedenen Aktionen gefeiert. Anlässlich des Jubiläums fährt während eines Jahres auf den Tramlinien 10 und 11 das OBI-Tram.

1959 läutete Gottlieb Duttweiler das «Do-it-yourself»-Zeitalter in der Schweiz ein; mit autotechnischen Kursen in der Klubschule, einer Auto-Selbstwaschanlage und dem schweizweit ersten Do-it-yourself-Laden in Zürich. 40 Jahre später, am 17. März 1999, stiess man in neue Dimensionen vor, als auf dem Dreispitz-Areal der erste OBI der Schweiz eröffnet wurde. Mit einer Fläche von rund 8’000 m2 war es der damals grösste Bau- und Heimwerkermarkt der Schweiz. Das imposante Gebäude, dessen Kern ein 60 mal 30 Meter grosses Glashaus ist, stach sofort ins Auge. Es fanden 65’000 Artikel ihren Platz, von Pflanzen und Gartenzubehör, über Baustoffe und Werkzeuge, bis hin zu Innendekoration oder Sanitärzubehör. Inzwischen gibt es in der Schweiz insgesamt elf OBI-Märkte und der Heimwerk-Trend scheint nicht abzubrechen.
«Für viele Kundinnen und Kunden ist das Heimwerken ein perfekter Ausgleich zu ihrem Alltag», erklärt Ralf Nötzold, Leiter des OBI-Marktes Dreispitz. «Die Stärke des OBI ist es, dass der Kundschaft nicht nur einzelne Produkte verkauft werden, sondern ganze Projekte, und man sie dabei kompetent berät», sagt Stefano Patrignani, Geschäftsleiter der Migros Basel. Getreu dem OBI-Motto «Du hast die Idee. Wir den Rest».

Anlässlich des 20-Jahr-Jubiläums lädt der OBI Dreispitz am Samstag, 6. April von 8 bis 18 Uhr und Sonntag, 7. April von 11 bis 17 Uhr zum Fest. Neben 10% Rabatt auf das gesamte Sortiment erwartet die Kundschaft verschiedenste Jubiläumsangebote und am Sonntag Kinderattraktionen, Festbetrieb und vieles mehr.

Letzte Änderung am Mittwoch, 03 April 2019 13:55

Schreibe einen Kommentar

Danke dass Sie diesen Beitrag kommentieren möchten. Aus rechtlichen Gründen müssen wir jeden Kommentar zuerst lesen, bevor wir ihn veröffentlichen können. Da unsere Redaktion nur tagsüber besetzt ist, kann es u.U, etwas dauern. Wir bitten Sie um Verständnis. Im Weiteren möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Kommentare, die gegen die akteulle Gesetzgebung verstossen, für deren Urheber rechtliche Konsequenzen zur Folge haben können. Ein Recht auf die zwingende Veröffentlichung eines Kommentars besteht explizit nicht.
Die Redaktion

Die mit einem * versehenen Kästchen müssen zwingend ausgefüllt werden.