Freitag, Dezember 14, 2018

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Lastwagen schiebt Tram aus den Schienen

  • Freitag, 23 November 2018 08:12
  • geschrieben von 
Das beschädigte Tram beim Riehenring Das beschädigte Tram beim Riehenring Foto: zvg. Kantonspolizei Basel-Stadt
Am Abend des 22. November kam es auf der Kreuzung Riehenring/Feldbergstrasse zur Kollision zwischen einem Sattelmotorfahrzeug und einem Tram der Linie 21. Das Tram sprang dabei aus den Schienen und musste geborgen werden. Während der Unfallaufnahme und den Bergungsarbeiten kam es für drei Stunden zu Verkehrsbehinderungen. Der 54-jährige Lenker des Sattelmotorfahrzeugs mit belgischen Kennzeichen war kurz vor 16.30 Uhr aus Richtung Wiesenkreisel unterwegs auf dem Riehenring und bog mit seinem Fahrzeug nach links in Richtung Schönaustrasse ab. Dabei kam es zur Kollision zwischen dem Sattelanhänger und dem Tram, das aus gleicher Richtung her kommend geradeaus in Richtung Messe unterwegs war.
 
Beim Unfall entstand Sachschaden an beiden Fahrzeugen. Ein Fahrgast des Trams klagte nach dem Unfall über Schmerzen und begab sich selbstständig zur Abklärung. Der Verkehrsdienst der Kantonspolizei Basel-Stadt leitete den Individualverkehr um, auf den Tramlinien 14 und 21 der Basler Verkehrs-Betriebe kam es zu Blockierung und Umleitung. Nach ersten Ermittlungen der Verkehrspolizei geben sowohl der Tramführer als auch der Lenker des Sattelmotorfahrzeugs an, an der Ampel fahrberechtigt gewesen zu sein
Letzte Änderung am Freitag, 23 November 2018 08:23

Schreibe einen Kommentar

Danke dass Sie diesen Beitrag kommentieren möchten. Aus rechtlichen Gründen müssen wir jeden Kommentar zuerst lesen, bevor wir ihn veröffentlichen können. Da unsere Redaktion nur tagsüber besetzt ist, kann es u.U, etwas dauern. Wir bitten Sie um Verständnis. Im Weiteren möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Kommentare, die gegen die akteulle Gesetzgebung verstossen, für deren Urheber rechtliche Konsequenzen zur Folge haben können. Ein Recht auf die zwingende Veröffentlichung eines Kommentars besteht explizit nicht.
Die Redaktion

Die mit einem * versehenen Kästchen müssen zwingend ausgefüllt werden.