Sonntag, August 19, 2018

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Ueli Bier sucht „Brauzeugen…“

  • Donnerstag, 02 August 2018 06:42
  • geschrieben von 
Anita Treml Nidecker von der Brauerei Fischerstube mit dem neuen Brauzeugen Buch. Anita Treml Nidecker von der Brauerei Fischerstube mit dem neuen Brauzeugen Buch. Foto: zvg
Die  Brauerei Fischerstube Basel braut seit bald 44 Jahren ihre Ueli Biere. „Brauzeugen“ können miterleben - und schriftlich bestätigen wie nachhaltig ihre Bierspezialitäten gebraut werden. Austauschbare Erzeugnisse prägen die tägliche Angebotspalette. Als direkte Folge steigt das Bedürfnis nach ehrlichen, lokalen und nachhaltigen Produkten. Diesem Trend folgen die Mitglieder der Interessengemeinschaft unabhängiger Schweizer Brauereien (IG Bier) nun auf originelle Art. So auch die Brauerei Fischerstube, Basel.
 
Nach dem Motto „Brauzeugen gesucht…!“ laden sie in die Brauerei Fischerstube  ein. „Die Konsumenten wollen wissen, woher ihre bevorzugten Produkte stammen. Ob und wie natürlich sie hergestellt werden und was für Mehrwerte sie generieren“, sagte Anita Treml Nidecker von der Brauerei Fischerstube. Diese berechtigten Verbraucheranliegen werden die innovativen Braumeister mit der Aktion „Brauzeugen gesucht…!“ nun auf unterhaltend-informative Art umsetzen.  
 
Es sind unabhängige private Unternehmen, wie die Brauerei Fischerstube, die es verstehen, sich mit nachhaltig gebrauten Eigenmarken aus der Fülle auswechselbarer Produkte genussvoll abzuheben. Diese Unterschiede werden die Besucher auch als „Brauzeugen“ mitverfolgen und im goldenen Brauerei-Buch per Unterschrift bestätigen können. Dem pflichtete auch der als Gast anwesende Präsident des Schweizer Bauernverbandes, Nationalrat Markus Ritter bei. Die Schweizer Bauern und Brauer verfolgen ähnliche Ziele. Sie produzieren hochwertige Produkte und sind immer wieder gefordert, innovative, neue Produkte auf den Markt zu bringen
 
Am Freitag, 3. August gibt’s in der Brauerei Fischerstube von 17.00 bis 18.00 Uhr für Brauzeugen  Freibier! Dort können sie dem Brauer über die Schulter schauen, mithelfen und sich ins neue Brauzeugen Buch eintragen. Damit startet die Aktion „Brauzeugen gesucht…“ so richtig überschäumend. Prost.
 
Letzte Änderung am Donnerstag, 02 August 2018 06:45

Schreibe einen Kommentar

Danke dass Sie diesen Beitrag kommentieren möchten. Aus rechtlichen Gründen müssen wir jeden Kommentar zuerst lesen, bevor wir ihn veröffentlichen können. Da unsere Redaktion nur tagsüber besetzt ist, kann es u.U, etwas dauern. Wir bitten Sie um Verständnis. Im Weiteren möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Kommentare, die gegen die akteulle Gesetzgebung verstossen, für deren Urheber rechtliche Konsequenzen zur Folge haben können. Ein Recht auf die zwingende Veröffentlichung eines Kommentars besteht explizit nicht.
Die Redaktion

Die mit einem * versehenen Kästchen müssen zwingend ausgefüllt werden.