Sonntag, Dezember 17, 2017

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Am Vogel Gryff-Tag feiert das Charivari seine Premiere

Das Schauspielensemble zeigt am Charivari 2018 sein ganzes Repertoire. Das Schauspielensemble zeigt am Charivari 2018 sein ganzes Repertoire. Foto: Patrick Straub, Basel Tattoo.

Ausgerechnet am Vogel Gryff-Tag, dem 20. Januar 2018, beginnt das Glaibasler Charivari 2018. Bis 3. Februar 2018 gastiert die Vorfasnachtsveranstaltung im Volkshaus. Nach der ausverkauften Ausgabe 2017 darf sich das Publikum erneut auf ein volksnahes Programm mit vielen Höhepunkten freuen. Der Ticketverkauf beginnt am 1. November 2017.

Was genau am Charivari 2018 aufgeführt wird, bleibt wie immer (noch) unter Verschluss. «Es ist ein übergreifendes, lokales Thema. Punkt», erklärt Charivari-Obmann Walter F. Studer auf seine gewohnt burschikose Art. Sicher ist, dass bekannte Basler Fasnachtsformationen wie die Basler Rolli Fasnachtsgesellschaft 1969, die Kleinbasler Guggenmusik Ohregribler oder der mehrstimmige Schitzelbank d Gwäägi für ein mitreissendes Programm sorgen. Die Pfyffergrubbe Spitzbuebe bietet mit feinen Piccoloklängen einen wahren Ohrenschmaus. Teil des Programms ist auch die so genannte Charivari Drummelgrubbe, deren Zusammensetzung gemäss Programmchef Erik Julliard noch nicht bekannt ist. «Es wird eine ganz spezielle Formation», sagt Julliard.

Unter der Leitung von Regisseurin Colette Studer präsentiert das professionelle Schauspielensemble während den 15 Charivari-Vorstellungen auf eine humorvolle, kritische und manchmal auch besinnliche Art ihr ganzes Repertoire. Gekonnt werden regionale und globale Themen in den «Raamestiggli» aufs Korn genommen. Erstmals mit dabei ist der Luzerner Schauspieler Roger Wicki. Seine künstlerische Laufbahn begann mit dem Imitieren von prominenten Personen an der Luzerner Fasnacht. Mit seiner «Fischer Bettwaren»-Nummer war er ausserdem in der Sendung Giacobbo/Müller auf SRF1 zu sehen. Neben dem Charivari-Newcomer setzt sich das Schauspiel-Ensemble aus den etablierten Kräften Mirjam Buess, Nico Jacomet, Tatjana Pietropaolo, Stephanie Schluchter und Martin Stich zusammen.

Studer ist übrigens das fünfte Mal als Regisseurin dabei. Die Vorfreude sei gross: «Die Texte für die Raamestiggli sind fertig. Ich freue mich riesig, wenn es in den kommenden Tagen mit den Proben los geht und mich der Charivari-Virus endgültig infiziert.»  

Glaibasler Charivari 2018
20. Januar bis 3. Februar

Der Ticketverkauf für das Glaibasler Charivari startet am Mittwoch, 1. November 2017, um 10 Uhr.
Tickets gibt es auf www.charivari.ch, im Basel Tattoo Shop an der Schneidergasse 27, per Telefon 061 266 10 00 oder bei Ticketcorner.

 

Letzte Änderung am Mittwoch, 01 November 2017 15:06

Schreibe einen Kommentar

Danke dass Sie diesen Beitrag kommentieren möchten. Aus rechtlichen Gründen müssen wir jeden Kommentar zuerst lesen, bevor wir ihn veröffentlichen können. Da unsere Redaktion nur tagsüber besetzt ist, kann es u.U, etwas dauern. Wir bitten Sie um Verständnis. Im Weiteren möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Kommentare, die gegen die akteulle Gesetzgebung verstossen, für deren Urheber rechtliche Konsequenzen zur Folge haben können. Ein Recht auf die zwingende Veröffentlichung eines Kommentars besteht explizit nicht.
Die Redaktion

Die mit einem * versehenen Kästchen müssen zwingend ausgefüllt werden.