Montag, August 21, 2017

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Baustart für neues Flaggschiff der BPG

Daniel Thiriet an der Kiellegung für das neue BPG-Schiff. Daniel Thiriet an der Kiellegung für das neue BPG-Schiff. Foto: zvg. BPG

«Die Vorfreude ist riesig», erklärte Daniel Thiriet strahlend. «Schon in einem Jahr dürfen wir unser neues Schiff in Basel willkommen heissen. Dank dem Neubau können wir der Basler Bevölkerung und allen Gästen noch mehr Platz zum Wohlfühlen und Geniessen anbieten.»

Schifffahrt erlebt einen Boom 
Am 8. Mai feierte die Basler Personenschifffahrt AG (BPG) mit ihrem Verwaltungsratspräsidenten Thiriet die Kiellegung, also den Baustart für das neue Schiff, auf der MS Christoph Merian. Die Schifffahrt erlebe momentan einen regelrechten Boom, sagte Thiriet weiter. Mit dem neuen Schiff könne die BPG ihr Angebot weiter ausbauen. Nach alter Schiffstradition soll die Kiellegung nicht nur während der Bauphase Glück bringen, sondern auch dafür sorgen, dass der Kapitän und seine Crew künftig auf sichere Fahrt gehen können. Dafür wurde auf ein Blechteil, das im neuen Schiff verbaut wird, ein Stempel mit der Seriennummer und dem Datum eingehämmert. Das Blechteil ziert zudem ein Baslerstab: So trägt das neue Schiff Basel immer im Herzen.

600 Sitzplätze
Das Schiff ist 70 Meter lang und 11,4 Meter breit; es wird das grösste in der Flotte der BPG. Auf dem Schiff hat es 600 Sitzplätze, 250 davon befinden sich im Freien. Für Events steht die Fläche von vier Tennisplätzen zur Verfügung, die dank dem flexiblen Mobiliar für jeden Wunsch individuell genutzt und eingerichtet werden kann. Ausgerüstet mit der allerneuesten Technik, gleitet das Schiff ruhig und sanft auf dem Wasser und ermöglicht vollkommen entspannte und erholsame Schiffsfahrten. Von der Sonnenlounge auf dem Panorama­dach bietet sich den Passagieren eine 360-Grad-Rundumsicht. Ein derart grosses Dach ist in der Schweizer Schifffahrt einzigartig. 

Erster Neubau seit 25 Jahren
Das neue Schiff wird für Kursfahrten nach Rheinfelden eingesetzt und steht nebenbei für Extrafahrten zur Verfügung. Bereit stehen soll es ab Ostern 2018. Das neue Schiff, das bis jetzt noch keinen Namen hat, ist für die BPG der erste Neubau seit 25 Jahren. Das moderne Wasserfahrzeug wird von der Werft ÖSWAG im österreichischen Linz aus rund 14 000 Blechteilen zusammengebaut. Sobald es fertig ist, gelangt es auf dem Wasserweg über den Main-Donau-Kanal, den Main und den Rhein nach Basel. Auf dieser Reise legt das neue Schiff über 1226 Kilometer zurück und passiert 68 Schleusen. 

 

 

 

Letzte Änderung am Mittwoch, 10 Mai 2017 15:24

Schreibe einen Kommentar

Danke dass Sie diesen Beitrag kommentieren möchten. Aus rechtlichen Gründen müssen wir jeden Kommentar zuerst lesen, bevor wir ihn veröffentlichen können. Da unsere Redaktion nur tagsüber besetzt ist, kann es u.U, etwas dauern. Wir bitten Sie um Verständnis. Im Weiteren möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Kommentare, die gegen die akteulle Gesetzgebung verstossen, für deren Urheber rechtliche Konsequenzen zur Folge haben können. Ein Recht auf die zwingende Veröffentlichung eines Kommentars besteht explizit nicht.
Die Redaktion

Die mit einem * versehenen Kästchen müssen zwingend ausgefüllt werden.